Höfner 4550, 1958

1.199,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 783
Instrument: Eine wunderschöne und seltene Höfner 4550 mit handschriftlichem Korpusdatum... mehr
Höfner 4550, 1958

Instrument:
Eine wunderschöne und seltene Höfner 4550 mit handschriftlichem Korpusdatum 10.11.1958 in vollständig originalem Sammlerzustand. Die 4550 wurde 1955 eingeführt und bis 1970 gebaut. Sie war damals direkt hinter den ganz teuren Höfner-Spitzenmodellen positioniert und eines der großen Modelle mit 17“-Korpus. Damit ähnelt sie optisch den sündhaft teuren Committee-Modellen, was ihr in Sammlerkreisen den Namen „Poor Mans Committee“ eingetragen hat. Denn sie kostet heute nur ein Viertel einer Höfner Committee. Typisch die bei diesem frühen Baujahr noch sehr hoch ausgeprägte Wölbung von Decke und Rücken. Die 4550 ist heute wie damals im Gegensatz zur 4550 S mit Cutaway noch wesentlich seltener. Denn Cutaways waren damals neu und in Mode, kaum jemand wollte noch die klassischen Vollkorpus-Modelle haben.

Material:
Die Gitarre ist komplett aus Ahorn gefertigt, rundherum mit wunderbarer feiner Flammung. Decke und Rücken sind perfekt passend bookmatched verarbeitet. Dreiteilig längs verleimter Ahornhals mit einem Mahagonistreifen, inkl. Halsfuß und Kopfplatte aufwändig durchgehend gefertigt. Schönes Palisander-Griffbrett mit Perloid-Rechteckeinlagen in fünf Bünden. Kopfplattenauflage ebenfalls aus weißem und braunem, schön marmoriertem Perloid. Schwarz gebeizte Birnbaum-Brücke, dreilagiger Sattel, offene Messing-Mechaniken, vernickelter Saitenhalter mit Höfner-Wappen. Wunderschön das dunkel marmorierte und in dieser Ausführung sehr seltene Perloid-Schlagbrett.

Geschichte:
Unbekannt. Die Gitarre kam als Teil einer kleinen Höfner-Sammlung zu uns, aufgrund des nahezu fehlerfreien Zustandes kann sie nicht viel benutzt worden sein und hat wohl eher ein ruhiges Wohnzimmer-Leben hinter sich.

Restaurierungsarbeiten:
Komplettreinigung, Korpus ausgeblasen, Mechaniken zerlegt, gereinigt und neu geölt, original Nitrolack mit Ballenpolitur in mehreren Durchgängen aufgearbeitet, Griffbrett und Bundstäbchen leicht abgezogen, Griffbrett eingeölt, Bundstäbchen poliert. Insgesamt sehr wenig Arbeit, die Gitarre war und ist in einem einmaligen Topzustand.

Aktueller Zustand:
Diese herrliche Höfner ist bis zum letzten Schräubchen im Originalzustand. Halt – nicht ganz: Sowohl die ausgeleierten Schlagschräubchen des Saitenhalters als auch die rostigen Mechanik-Schräubchen haben wir durch neue Rundkopfschräubchen aus den frühen sechziger Jahren aus unserem Bestand ersetzt. Der cognacfarbene Lack in Verbindung mit den cremeweiß patinierten Einlagen und dem wunderschönen und reichhaltig verarbeiteten Perloid ist eine Augenweide! Schöner als mit diesem edel patinierten Höfner-Feeling kann eine Vintage-Archtop kaum sein. Dazu herrlicher, voller Klang, wahrscheinlich in den ersten Jahren gut eingespielt. Die Gitarre muss aber immer sehr pfleglich behandelt worden sein, denn es finden sich fast keine Kratzer, Dellen oder erwähnenswerte Spielspuren. Auf den Seiten finden sich einige oberflächliche Lackrisse, wir haben diese versiegelt und sie sind absolut unbedenklich. Angesichts des Alters der 4550 von immerhin 65 Jahren ist dies wirklich bemerkenswert. Selbstverständlich gibt es keine Brüche, Risse oder sonstige Beschädigungen im Holz, alle Leimstellen sind bombenfest. Die Bespielbarkeit ist hervorragend, angenehme Saitenlage, per Stegschrauben einstellbar. Griffbrett und Bundstäbchen sind ebenfalls neuwertig. Der 3-teilig längs verleimte Hals ist angenehm konturiert und dank der insgesamt drei Sperrfugen gerade. Die Gitarre ist 100% geruchsfrei und sauber. In diesem Zustand ein wunderbar spielbares Instrument, aber auch allererste Wahl für Sammler! Wer eine frühe 4550 möchte, kommt an dieser nicht vorbei, denn eine bessere wird sich nicht finden.

Maße:
Länge über alles 106 cm; Länge Korpus 52 cm; Unterbug 44 cm, Taille 25,5 cm, Oberbug 31 cm; Zargenhöhe 8 cm; Mensur 64 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,2 cm, am 12. Bund 5 cm; Gewicht 2.170 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm, verstellbar.

Kauf und Zahlung:
Schicken Sie uns eine E-Mail an info@german-vintage-guitar.com, dann erhalten Sie umgehend Ihre Rechnung. Oder bestellen Sie einfach hier über den Shop. Wir freuen uns über eine Banküberweisung, denn diese ist im Gegensatz zur gebührenpflichtigen PayPal-Zahlung für Sie und uns kostenfrei.

Weiterführende Links zu "Höfner 4550, 1958"
Zuletzt angesehen