Framus 5/296 Texan, 1970

499,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 577
Instrument: Die Framus Texan war in den sechziger und bis in die frühen siebziger Jahre DIE... mehr
Framus 5/296 Texan, 1970

Instrument:
Die Framus Texan war in den sechziger und bis in die frühen siebziger Jahre DIE deutsche Westerngitarre und eine Designikone. 6- und 12-saitige Modelle verkauften sich zu tausenden, zumeist in der „braun schattiert“ genannten Lackierung. Naturmodelle sind schon recht selten, in dieser massiven Ausführung erst recht. Unsere Gitarre trägt den Stempel 70C, stammt also aus dem März 1970.

Material:
Schöne Fichtendecke, bookmatched verarbeitet. Seiten und Boden aus massivem Mahagoni, der Boden gewölbt (Archback). Hals aus dem unzerstörbaren, tausendfach bewährten und sehr aufwändig produzierten Ahorn-Schichtholz. Alles nur klar lackiert. Griffbrett und Saitenhalter aus schönem ostindischen Palisander, der Hals mit Perloid-Punkteinlagen. Vierlagiges Schlagbrett aus Celluloid mit Framus-Gravur, offene Mechaniken.

Geschichte:
Unbekannt. Die Gitarre war Teil einer zwischen 2005 und 2010 zusammen getragenen Sammlung von Framus Westerngitarren. Aus Platzgründen wurde sie Anfang 2021 abgegeben.

Restaurierungsarbeiten:
Die Gitarre wurde vollständig gereinigt, der Korpus ausgeblasen und alle Lackflächen aufwändig poliert. Griffbrett und Bundstäbchen wurden abgerichtet, die Bundstäbchen poliert, das Griffbrett geölt. Einen winzigen Riss in einer Seite haben wir professionell und dauerhaft stabil verleimt. Die Mechaniken wurden zerlegt, gereinigt, poliert und neu geölt, die Hülsen ebenfalls poliert. Abschließend wurden noch neue 10“-Bronzesaiten von Pyramid montiert und eine Grundeinstellung durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Diese schöne Texan war und ist im 100% originalen Topzustand. Viel gespielt, aber immer gut behandelt und vermutlich eher im Wohnzimmer benutzt, als in Proberäumen oder an Lagerfeuern. Eine Besonderheit ist der schöne, volle Klang, harmonisch und brillant, warm und holzig. Sie singt! Mit verantwortlich dafür ist natürlich der herrliche, massive Mahagoni-Korpus. Dabei ist die Bespielbarkeit sehr einfach für eine zwölfsaitige Gitarre, der niedrigen Saitenlage sei Dank. Gravierende Schäden gibt es keine, nach der Verleimung des kleinen Risses klingt und schwingt der Korpus wieder einwandfrei. Auf der Decke finden sich vielleicht fünf winzige Dellen und Kratzerchen, ansonsten ist die Texan makellos. Griffbrett und Bundstäbchen sind perfekt. Die Optik ist modern, aber trotzdem immer noch Sixties, mit dem schönen Moustache-Saitenhalter und seinen Western-Beschlägen und dem Batwing-Schlagbrett. Gut, dass das schöne Holz nicht unter einer Farblackierung versteckt wurde. So ist die Gitarre Sammlerstück und Player in einem, auf jeden Fall aber zu schade, nicht gespielt zu werden.

Maße:
Länge über alles 109 cm; Länge Korpus 50,5 cm; Unterbug 40 cm; Taille 27,5 cm; Oberbug 29,5 cm; Zargenhöhe 9,5 cm; Mensur 63 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,4 cm, am 12. Bund 5,4 cm; Gewicht 2.420 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm.

Weiterführende Links zu "Framus 5/296 Texan, 1970"
Zuletzt angesehen