Framus 5/196 Texan, 1970

549,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 548
Instrument: Framus 5/196 Texan, der Stempel zeigt deutlich eine 70 für das Jahr 1970, danach... mehr
Framus 5/196 Texan, 1970

Instrument:
Framus 5/196 Texan, der Stempel zeigt deutlich eine 70 für das Jahr 1970, danach folgt ein B für Februar und ein C für März. Da ist vermutlich im Werk etwas schiefgelaufen, denn normalerweise sollte nur ein Monatsbuchstabe vorhanden sein. Die Seriennummer wurde – ebenfalls ungewöhnlich – von Hand eingetragen, hier hatte offensichtlich der Framus-Label-Mitarbeiter einen schlechten Tag. Das EX kennzeichnet sie als eine ursprünglich für den Export gedachte Gitarre. Klassische Texan-Lackierung in der Farbe „braun schattiert“, also mit schwarz-cognacfarbenem Verlauf. Sehr schön und ungewöhnlich die fast komplett schwarz lackierten Seiten. Damals einer der Top-Seller von Framus aus der besten Zeit des Unternehmens, aber heute in gutem Zustand schon eine Seltenheit. In einem fast makellosen Zustand wie diese hier kaum noch zu bekommen. Ein zeitloser Klassiker und sechziger Jahre Designikone.

Material:
Wie alle Texans ein solides und mächtiges Stück Gitarre! Schöne, feinjährig gemaserte Fichtendecke mit Zargen und Boden aus schön gezeichnetem Ahorn. Boden und Decke sind bookmatched verarbeitet, der Boden gewölbt, also als Archback ausgeführt. Der Hals ist inkl. Kopfplatte einteilig und durchgehend aus einem Stück gefertigt und besteht aus massivem Ahorn. Das Griffbrett ist aus ostindischem Palisander mit Perloid-Punkteinlagen in fünf Bünden. Ein Halseinstellstab ist vorhanden und 1970 auch schon Standard. Wunderschöner Saitenhalter aus Palisander in der durch Gibson bekannt gewordenen Moustache-Form. Offene Framus-Mechaniken.

Geschichte:
Unbekannt. Wir haben die Gitarre schon eine Weile im Lager und wissen nicht mehr, wo sie herkam.

Restaurierungsarbeiten:
Keine. Wir haben den Korpus ausgeblasen, den Lack vorsichtig poliert, neue Saiten aufgezogen und ein Setup durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Es gab sie einst zu tausenden. Aber inzwischen werden Texans in sehr gutem Zustand täglich weniger, speziell in diesem wunderschönen Zustand. Hier ist alles original, standfest, stabil und funktioniert perfekt. Griffbrett und Bundstäbchen sind immer noch wie neu. Nicht einmal das Schlagbrett zeigt nennenswerte Kratzer, der empfindliche weiße Framus-Schriftzug darauf ist unangetastet. Bindingkanten, Halsrückseite, Kopfplatte – alles ist beinahe unberührt. Ein paar sehr wenige, minimale und kaum unsichtbare Kratzer – bei einer mehr bespielten Gitarre würden wir sie gar nicht erwähnen. Die vernickelte Hardware glänzt wie ladenneu. Alle Schraubenköpfe sind makellos und unbenutzt. Diese Framus kommt geradewegs aus einer Zeitmaschine! Sie hat Spirit und sehr viel Charakter, die Farbgebung ist sehr  schön gelungen, die Lackierung perfekt ausgeführt. Sehr attraktiv wirken die schwarzen Seiten, so etwas haben wir bei einer Texan vorher noch nie gesehen. Die Bespielbarkeit ist kinderleicht, dank der äußerst niedrigen Saitenlage und des modern konturierten Halses. Der Klang ist Texan-typisch warm, dabei aber ganz offen und transparent, laut und mit schneller, klarer Ansprache. So ist das bei neuen Gitarren nicht zu bekommen. Selbstverständlich ist alles komplett frei von Rissen, Brüchen, Dellen oder sonstigen Schäden. Die Gitarre passt vom Niveau und der Qualität in jede Sammlung, kann aber auch sofort intensiv gespielt werden. Den Zustand sollte der neue Eigner aber unbedingt erhalten.

Maße:
Länge über alles 106 cm; Länge Korpus 51 cm; Unterbug 40 cm, Taille 27,5 cm, Oberbug 29,5 cm; Zargenhöhe 10 cm; Mensur 63 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,2 cm, am 12. Bund 5,2 cm; Gewicht 2.390 g; Saitenabstand 12. Bund 1-2 mm (einstellbar).

Weiterführende Links zu "Framus 5/196 Texan, 1970"
Zuletzt angesehen