Framus FL-187 05341 Nashville Jumbo, 1972

799,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 547
Instrument: Eine sechssaitige Framus FL-187 Jumbo, Modell 05341 von Juli 1972, gestempelt 72... mehr
Framus FL-187 05341 Nashville Jumbo, 1972

Instrument:
Eine sechssaitige Framus FL-187 Jumbo, Modell 05341 von Juli 1972, gestempelt 72 G. Ein mächtiges Instrument aus der hochwertigen Nashville-Baureihe mit „Metall-Color-Effektlackierung“, wie es damals im Katalog hieß. Tatsächlich wurde der knallrote Lack mit unzähligen silbernen Metallpartikeln versetzt, die nun ein echtes Glitter-Feuerwerk abbrennen. Auch wenn 1972 noch Flower-Power herrschte, waren diese Instrumente zu exaltiert für den Markt. Es gab sie neben Rot noch in Blau, Orange und Gelb. Speziell die roten, gelben und orangen Glitter-Lackierungen überforderten vor allem die damalige Männerwelt – so eine Gitarre wollte außer professionellen Bühnenentertainern niemand spielen. Dementsprechend ist die verkaufte Stückzahl aller vier Farben zusammen wohl deutlich unter hundert geblieben. Die Gitarren waren ein Mega-Flop! Entsprechend selten ist heute eine zu bekommen, in diesem herrlichen Zustand eigentlich nie.

Material:
Fichtendecke, gewölbter Ahornboden (Archback) sowie Ahornzargen. Durchgehender Hals aus dem bewährten Ahornschichtholz mit Einstellstab, dazu ein Palisander-Griffbrett mit Perloid-Punkteinlagen. Palisander-Saitenhalter in Moustache-Form, offene Mechaniken. Schwarzes Schlagbrett aus Celluloid.

Geschichte:
Unbekannt. Wir entdeckten diese Mega-Rarität in einer privaten Kleinanzeige und haben sie uns sofort gesichert. Aufgrund des guten Zustandes tippen wir auf eine „Wohnzimmergitarre“.

Restaurierungsarbeiten:
Gründliche Reinigung und aufwändige Politur des Effektlacks. Die dunklen Bindingstreifen an den Kanten haben wir nachgezogen und so einige kleine Stoßstellen und Dellen retuschiert. Korpus ausgeblasen, Griffbrett abgezogen und geölt, Bundstäbchen poliert, Mechaniken gereinigt, poliert und geölt. Neue Saiten montiert und Setup durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Diese Framus ist vor allem anderen ein Mega-Hingucker. Die perfekt ausgeführte Effektlackierung mit unzähligen Glitterpartikeln funkelt im Licht wie ein Diamant und das knallige Rot ist die beste Basis dafür. Hier gibt es kein „naja“ – man hasst sie oder liebt sie! Aber die Framus stiehlt nicht nur jedem die Show, sondern ist daneben auch eine wundervolle Player-Gitarre mit fettem, typischen Jumbo-Sound. Bassig, laut, mächtig und wunderbar eingespielt und holzig-ausbalanciert. Der Lack ist nahezu perfekt, ein paar kleine Dellen an den Rändern verschwinden nahezu vollständig unter den nachgezogenen schwarzen Kanten. Auf den Mechaniken gibt es noch ein paar winzige Roststellen, die sich nicht komplett entfernen ließen, ansonsten ist die Framus einwandfrei. Griffbrett und Bundstäbchen sind wie neu, der Hals ist kerzengerade, das Schlagbrett inkl. Logo nahezu unbenutzt. Die wenigen FL-187, die wir in den letzten 20 Jahren gesehen haben, waren allesamt in hartem Bühneneinsatz verschlissene und nur blaue Veteranen. So ein Exemplar wie diese hier hatten wir vorher noch nie. Wer also ein Top-Showinstrument sucht und dazu den vollen Jumbosound haben möchte, darf nicht zögern. Denn eine FL-187 in besserem Zustand wird es nie mehr geben.

Maße:
Länge über alles 106,5 cm; Länge Korpus 51,5 cm; Unterbug 41,5 cm, Taille 24,5 cm, Oberbug 30,5 cm; Zargenhöhe 10 cm; Mensur 63 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,2 cm, am 12. Bund 5,2 cm; Gewicht 2.470 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm.

Weiterführende Links zu "Framus FL-187 05341 Nashville Jumbo, 1972"
Zuletzt angesehen