Framus 5/3 Camping, 1959

299,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 438
Instrument: Die 5/3 Camping ist an sich ein weit verbreitetes Modell, aber mit der leicht... mehr
Framus 5/3 Camping, 1959

Instrument:
Die 5/3 Camping ist an sich ein weit verbreitetes Modell, aber mit der leicht skurrilen Lackierung mit stilisiertem Zeltplatz-Motiv ist sie inzwischen ein gesuchtes Sammlerstück. Zitat Framus: „Das auffälligste und sicherlich auch bekannteste Modell dieser Wandergitarren-Linie ist die Framus-Camping mit ihrer markanten Lackierung.“ Aufgrund der schlechten Qualität speziell des dünnen, schwarzen Lacks haben die meisten Modelle massive Risse, viele wurden auch im harten Lagerfeuereinsatz oder in Kinderzimmern verschlissen. Auch unsere hat Kampfspuren, dazu unten mehr. Sie stammt aus dem Jahr 1959, handschriftlich markiert und signiert von Richard Müller, dem Framus-Gitarrenbaumeister. Die Datumsangabe lautet L 59, also Dezember 1959.

Material:
Massive Fichtendecke, Zargen und Boden aus laminiertem Ahorn, Hals aus Mahagoni, Palisander-Griffbrett.

Geschichte:
Unbekannt. Sie hat sicher viel erlebt und wurde fleißig gespielt.

Restaurierungsarbeiten:
Umfassende Reinigung, Oberflächen sorgfältig retuschiert, alle Lackflächen poliert. Griffbrett abgerichtet und geölt, Bundstäbchen poliert. Mechaniken gereinigt und geölt, Korpus ausgeblasen.

Aktueller Zustand:
Ein sehr schönes Instrument und vollständig original. Sehr schöner Klang, wunderbar eingespielt, eine der am besten klingenden Framus-Wandergitarren, die wir in den Händen hatten. Sie muss sich hinter keiner amerikanischen Blues- oder Folk-Gitarre verstecken: Der Sound von Son House und Robert Johnson, Made in Bayern. So nur von einer viel gespielten Vintage-Gitarre zu bekommen. Für eine Camping hat die Gitarre einen sehr dunklen, deckenden Lack mit auffallend wenigen, kleinen Rissen. Nach der langen Zeit natürlich ein paar kleine Kratzer und Flecken. Am unteren Rand der Decke, ein Stück rechts neben dem Camping-Schriftzug hat jemand das Wort „Gammler“ eingeritzt… Kaum zu sehen, aber zu tief, um es herauszupolieren. Ist auf einem Bild gerade so zu erkennen, die Geschichte dahinter kennen wir nicht. Die Gitarre ist natürlich geruchsfrei und 100% sauber! Die Originalmechaniken sind leichtgängig und stimmstabil, alle Leimstellen bombenfest. Der Hals ist gerade, Bundstäbchen und Griffbrett makellos. Absolut tauglich für jede Framus-Sammlung und klanglich eine interessante Erweiterung für jeden Gitarristen.

Maße:
Länge über alles 95 cm; Länge Korpus 47,5 cm; Unterbug 35 cm, Taille 21 cm, Oberbug 26,3 cm; Zargenhöhe 7,7 cm an Hals, 8 cm am Unterbug; Mensur 62,5 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,4 cm, am 12. Bund 5,4 cm; Gewicht 1.430 g; Saitenabstand 12. Bund 3 mm.

Weiterführende Links zu "Framus 5/3 Camping, 1959"
Zuletzt angesehen