Framus 5/I Sport, 1966

249,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 510
Instrument: Die 5/I Sport war ein oft gebautes und weit verbreitetes Instrument, mal besser,... mehr
Framus 5/I Sport, 1966

Instrument:
Die 5/I Sport war ein oft gebautes und weit verbreitetes Instrument, mal besser, mal schlechter in der Qualität, wie bei Framus seinerzeit nicht ungewöhnlich. Viele wurden im harten Lagerfeuereinsatz oder in Kinderzimmern verschlissen. Unsere kleine Sport hat überraschend wenig Kampfspuren, dazu aber unten mehr. Sie hat die damals sehr beliebte und „braun schattiert“ genannte Farbgebung. Die Mensur ist die mit 58 cm kurze Version. Baudatum ist April 1966, gemäß gut lesbarem Stempel 66 D.

Material:
Schön gemaserte Fichtendecke, Ahorn-Zargen und –Boden. Einteiliger, eingeleimter Mahagoni-Hals mit Palisander-Griffbrett und Hals-Einstellstab. Offene Mechaniken.

Geschichte:
Unbekannt. Neu verkauft wurde sie laut dem kleinen Aufkleber auf der Kopfplattenrückseite im Musikhaus Ernst in Wiesbaden, das Geschäft gibt es heute nicht mehr. Wir bekamen Sie unspielbar mit einer angebrochenen Kopfplatte.

Restaurierungsarbeiten:
Umfassende Reinigung, Oberflächen sorgfältig retuschiert, alle Lackflächen poliert. Kopfplattenanbruch sorgfältig geleimt und mit zwei schmalen Dübeln verstärkt. Hier wird nie mehr etwas brechen! Griffbrett abgerichtet und geölt, Bundstäbchen poliert. Zwei früher schon aufgefüllte Stellen haben wir gelassen. Mechaniken überholt, gereinigt und geölt, Korpus ausgeblasen. Neue Saiten montiert und Setup durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Vor allem anderen überrascht die kleine Sport mit wirklich sehr schönem Klang! Hier haben wir eines dieser seltenen Exemplare, bei denen in der Massenfertigung von Framus zufällig alles gepasst hat und die in den vergangenen fast sechzig Jahren in Bezug auf den Klang ideale Voraussetzungen hatte. Laut wie eine Große, ausgewogen, harmonisch, und dabei schön fett bluesig und in den Obertönen dieser leichte Anklang von Banjo – so klingt nur eine von zehn Wandergitarren und besser geht es nicht. Son House und Robert Johnson lassen grüßen – die Framus ist definitiv auf Augenhöhe mit den legendären US-Vorkriegsparlors. Viele Lagerfeuer hat sie sicher nicht gesehen, die Lackoberflächen sind nahezu perfekt, die Kanten nicht abgestoßen, Griffbrett und Bundstäbchen einwandfrei zu spielen. Die beiden aufgefüllten Macken im Griffbrett stören überhaupt nicht. Auch  substanziell ist die Gitarre kerngesund, alle Leimstellen sind bombenfest, sie ist natürlich geruchsfrei und 100% sauber! Die Originalmechaniken sind leichtgängig und stimmstabil, der Hals ist gerade. Ein Muss für Player und Fingerpicker und Slider. Oder eine perfekte kleine Reisegitarre, die für kleines Budget deutlich mehr Charakter hat, als jede neuzeitliche Travel-Guitar. Kein Spielzeug, sondern eine echte, voll einsatzfähige Gitarre!

Maße:
Länge über alles 92 cm; Länge Korpus 43,5 cm; Unterbug 30 cm, Taille 17,5 cm, Oberbug 23 cm; Zargenhöhe 8 cm; Mensur 57,5 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,1 cm, am 12. Bund 5,1 cm; Gewicht 1.350 g; Saitenabstand 12. Bund 3 mm.

Weiterführende Links zu "Framus 5/I Sport, 1966"
NEU
Zuletzt angesehen