Neubauer Thinline, Doublecut, um 1960

1.199,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 361
Instrument: Eine wunderschöne Helmut Neubauer mit Korpus in einer sehr alten, klassischen... mehr
Neubauer Thinline, Doublecut, um 1960

Instrument:
Eine wunderschöne Helmut Neubauer mit Korpus in einer sehr alten, klassischen Wappenform. Von diesem Modell entstanden nur sehr wenige Exemplare, alle individuell und voneinander abweichend ausgestattet, entweder mit für Neubauer untypischen f-Löchern oder mit geteilten „Lang“-Löchern. Unser Modell hat f-Löcher, kein Schlagbrett, aber eine elektrische Ausstattung.

Material:
Dies ist eine typische Geigenbauer-Gitarre – Archback und –top, komplett aus Ahorn gefertig. Die Decke massiv, Seiten und Boden laminiert. Fünfteiliger, längs verleimter Hals aus Ahorn mit zwei Mahagonistreifen, Palisandergriffbrett und schrägen Perloideinlagen. Dazu das typische, extravagante Neubauer-Kopfplattendesign aus zweifarbigem Perloid und farblich versetzten Kunststoff-Mechanikhülsen. Dreiteiliger Sattel. Decke und Boden in Black-Rose-Lackierung, die Seiten aufwändig gestreift. Dicke Bindings um Korpus, Hals und f-Löcher, Palisandersteg und ABM-Müller-Saitenhalter. Schaller-Toaster-Pickup mit Standard-Klinkenbuchse und Volumen- sowie Tonregler.

Geschichte:
Anton Neubauer und sein Sohn Helmut, von dem diese Gitarre stammen dürfte, arbeiteten nach dem Krieg zunächst bei Arnold Hoyer, eröffneten dann aber 1955 ihre eigene Werkstatt in Bubenreuth. Sie sind bekannt vor allem für ihre eigenständigen, großen Jazzgitarren. Wir übernahmen die Thinline vor zwei Jahren von einem Sammler, ihr Zustand lässt darauf schließen, dass sie in ihren fast sechzig Jahren immer pfleglich behandelt wurde und kaum aus dem Wohnzimmer heraus gekommen ist.

Restaurierungsarbeiten:
Komplettreinigung, Korpus ausgeblasen, Mechaniken zerlegt, gereinigt und neu geölt, original Nitrolack des Korpus mit Ballenpolitur in mehreren Durchgängen aufgearbeitet. Unpassenden Saitenhalter durch einen originalen ABM-Müller von Anfang der sechziger Jahre ersetzt. Elektrik überarbeitet und neu verlötet. Griffbrett geölt, Bundstäbchen leicht poliert. Setup und neue Saiten montiert.

Aktueller Zustand:
Diese wunderschöne Neubauer war ihrer Zeit weit voraus. Federleicht, ohne Schlagbrett und mit Anordnung der Elektrik direkt auf der Decke hatte sie 1960 kaum ihresgleichen. Die schwarz-rote Sunburst-Lackierung „Black Rose“ in Verbindung mit dem gestreiften Seiten, den cremeweißen Bindings und der extravaganten Kopfplatte ist eine Augenweide! Bereits unverstärkt kommt ordentlich Sound, viel mehr, als man von so einem kleinen Korpus erwarten würde. Warm, holzig und deutlich akzentiert. Am Verstärker geht dann die Post so richtig ab! Der Schaller übersetzt die aktstische Ausgangsbasis wunderbar in knackige Jazz- und Rocksounds. Die Position des Pickups geht aber eher in die sanfte, jazzige Richtung, harte, klirrende Obertöne wie bei einem Stegpickup findet man hier nicht. Die Gitarre muss immer sehr pfleglich behandelt worden sein, denn es finden sich nur sehr wenige Kratzer und Dellen, und noch nicht einmal Lackrisse. Angesichts des Alters von fast 60 Jahren wirklich bemerkenswert. Selbstverständlich gibt es keine Brüche, Risse oder sonstige Beschädigungen im Holz, alle Leimstellen sind bombenfest. Die Bespielbarkeit ist hervorragend, neuzeitlich tiefe Saitenlage, in beide Richtungen per Stegschrauben einstellbar. Der Hals ist bolzengerade und angenehm schlank konturiert. Die Gitarre ist 100% geruchsfrei und sauber. Die Originalmechaniken sind leichtgängig und stimmstabil. In diesem Zustand ein wunderbar zu spielendes Instrument, aber auch allererste Wahl für Sammler!

Maße:
Länge über alles 105 cm; Länge Korpus 51 cm; Unterbug 42,5 cm; Taille 26 cm; Oberbug 29,5 cm; Zargenhöhe 5,5 cm; Mensur 64 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,2 cm, am 12. Bund 5,1 cm; Gewicht 2.200 g; Saitenabstand 12. Bund 1-2 mm, verstellbar.

Weiterführende Links zu "Neubauer Thinline, Doublecut, um 1960"
Zuletzt angesehen