Arnold Hoyer 55, Thinline, ca. 1968

1.399,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 399
Instrument: Seltene Hoyer-E-Gitarre, Modell Thinline von ca. 1968. Obwohl dies in allen... mehr
Arnold Hoyer 55, Thinline, ca. 1968

Instrument:
Seltene Hoyer-E-Gitarre, Modell Thinline von ca. 1968. Obwohl dies in allen Belangen eine phantastische und hochwertige Gitarre ist, war sie seinerzeit kein Erfolg – vermutlich aufgrund des damals sehr hohen Verkaufspreises und der zunehmenden japanischen Konkurrenz. Nur wenige Exemplare gingen über den Ladentisch und die Produktion wurde sehr schnell wieder eingestellt.

Material:
Zur Reduzierung der Rückkopplungsanfälligkeit wurde die Gitarre komplett aus laminierten Hölzern angefertigt, auch verfügt sie über einen massiven Sustainblock. Die Decke ist aus Fichte, Seiten und Rücken aus Palisander, der Hals aus dem damals von deutschen Herstellern häufig verwendeten, unzerstörbaren Ahorn-Schichtholz. Er hat ein Palisander-Griffbrett, trapezförmige Einlagen aus Perloid und einen Stahlstab. Rundherum sind bis zu dreilagige Bindings angebracht. Die schwarze Kopfplatte trägt handgearbeitete Einlagen, ebenfalls aus Perloid. Offene Einzelmechaniken, ein massiver Lyra-Saitenhalter und die Elektrik von Schaller komplettieren die hochwertige Ausstattung.

Technik:
Komplett von Schaller gefertigt: Zwei verstellbare P90 Single-Coil-Tonabnehmer, je ein Master-Volumen- und Tonregler, dazu zwei Kippschalter für die Pickupwahl und eine Standard-Klinkenbuchse im Unterbug. Mehr braucht es nicht für vielseitige Sounds.

Geschichte:
Unbekannt. Wir übernahmen sie als Teil eines größeren Konvoluts. Einige Spielspuren und Basteleien zeugten von einem bewegten Gitarrenleben, allerdings hielt sich die Abnutzung in Grenzen und die Basis ist hervorragend.

Restaurierungsarbeiten:
Gründliche Reinigung und Politur, kleinere Macken sorgfältig retuschiert. Korpus ausgeblasen, Griffbrett abgezogen und geölt, Bundstäbchen poliert, gesamte Technik geprüft und gereinigt, Hardware poliert. Eingeklebte, alte Klinkenbuchse durch Neuteil ersetzt und sauber in der Seite verschraubt. Neue Saiten montiert und Setup durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Dies ist eine authentische 68er-Schönheit in fast makellosem Originalzustand. Sie bietet authentische Patina und Zeitgeist ohne nennenswerte Abnutzung. Es gibt ein paar ganz winzige Lackrisse und einige kaum sichtbare kleine Dellen und Kratzer – wenig genug nach 51 Jahren. Alle Nickelteile sind rostfrei und glänzen wie neu, die Elektrik funktioniert perfekt und ohne Kratzen oder Störgeräusche. Der Hals ist perfekt gerade, das Griffbrett und die Bundstäbchen neuwertig, die Saitenlage perfekt bei 2 mm am 12. Bund. Selbstverständlich gibt es nirgendwo im Holz Risse, Brüche oder sonstige Schäden. Die Mechaniken laufen einwandfrei und stimmstabil. Natürlich stimmt auch der Klang – einerseits typisch für die Sechziger, andererseits aber auch sehr flexibel – von Jazz über Blues bis Rockabilly, Shadows, Sixties Beat oder Classic Rock, hier geht praktisch alles. Die Bespielbarkeit ist auf der Höhe der Zeit und mit einer neuen Gitarre vergleichbar. Dies ist sowohl ein Sammlerstück als auch eine Gitarre, die gespielt werden will – auf jeden Fall aber eine seltene Gelegenheit!

Maße:
Länge über alles 105 cm; Länge Korpus 51 cm; Unterbug 41 cm, Taille 26,5 cm, Oberbug 32 cm; Zargenhöhe 5 cm; Mensur 63 cm (Sattel bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,3 cm, am 12. Bund 5,2 cm; Gewicht 2.980 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm (einstellbar).

Weiterführende Links zu "Arnold Hoyer 55, Thinline, ca. 1968"
Zuletzt angesehen