Taco Thinline, 1967, Vollrestaurierung

1.399,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • RL01
Instrument: Die Firma Taco (Eduard TA uscher & CO ) aus Erlbach bei Markneukirchen... mehr
Taco Thinline, 1967, Vollrestaurierung

Instrument:
Die Firma Taco (Eduard TAuscher & CO) aus Erlbach bei Markneukirchen existierte unter diesem Namen von 1889 bis zur Zwangsverstaatlichung 1972, danach wurden Instrumente für den DDR-Staatsbetrieb Musima gebaut. Diese herrliche Top-Of-The-Line Thinline stammt von Juni 1967 (im Halsschuh signiert). Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurde sie vom Instrumentenbaumeister Gottfried Uebel komplett von Hand gebaut, einem Schwiegersohn des Firmengründers.

Material:
Hier wurde nur das Beste vom Besten verbaut: Dicke, massive Fichtendecke, handgestochen, mit schöner Hohlkehle um die Ränder. Massiver Boden aus wunderschön geflammtem Ahorn sowie massive Ahornseiten. Siebenfach längs verleimter Hals aus Ahorn, mit einem mittleren Streifen aus Mahagoni und zwei weiteren aus Nussbaum. Komplett durchgehend inkl. Halsfuß und Kopfplatte, eine sehr aufwändige Bauweise, die einen Halseinstellstab komplett überflüssig macht. Das Griffbrett ist neu und aus Pflaume gefertigt, Side Dots dienen der Orientierung. Schlagbrett und Steg aus Ebenholz. Sehr aufwändig gearbeitete Bindings um Korpus, Schalllöcher und Kopfplatte.

Geschichte:
Nicht bekannt. Wir haben die Gitarre vor längerer Zeit unspielbar und in sehr traurigem Zustand in eBay gefunden. Wir bekamen sie inkl. dem Originalkoffer und einem authentischen Schultergurt. Der Lack war gut, aber praktisch alle Anbauteile völlig verrostet, die Tonabnehmer ohne Funktion. Das Griffbrett hatte tiefe Riefen, die Bundstäbchen waren runter bis aufs Holz, alles mit Grünspan und Stockflecken überzogen. Schlagbrett gerissen und schon leicht bröckelig, ebenso die Regler. Zwei der Mechanikknöpfe fehlten, die verbliebenen waren teils schon gebrochen oder ebenfalls am bröseln. Die Gitarre stand wohl jahrzehntelang vergessen in einem feuchten Keller. Nur die Topqualität des Holzes hat dazu geführt, dass der Korpus zwar feucht war, aber keine Schäden erlitten hat.

Restaurierungsarbeiten:
Hier hat Ronny, unser Elektrikzauberer, gezeigt, was er drauf hat und die Gitarre von Grund auf und komplett alleine restauriert. Als gebürtigem Bautzener liegen ihm die Ostdeutschen Marken besonders am Herzen. Als erstes hat er die Gitarre zerlegt und alle Holzteile über Wochen behutsam getrocknet, um Risse oder sonstige Trocknungsschäden zu vermeiden – das hat alles perfekt geklappt. Der Korpus wurde ausgeblasen, alle Schimmel- und Wasserflecken innen entfernt. Dann eine Hochglanzpolitur, mehr war daran nicht zu tun. Der Lack ist vollständig original, wie neu und völlig frei von Lackrissen. Das alte Palisandergriffbrett war inkl. Bundstäbchen nicht mehr zu retten, beides wurde neu angefertigt – aus Pflaumenholz, dem „Deutschen Palisander“. Die Jumbo-Bundstäbchen sind wie früher aus Messing. Saitenhalter, Tremolohebel und Tonabnehmerabdeckungen wurden neu vernickelt, die ruinierten Reglerknöpfe wurden durch metallene einer Jolana aus der gleichen Zeit ersetzt, vorher aber auch neu vernickelt. Die Mechaniken wurden komplett zerlegt und aufgearbeitet, die Knöpfe durch authentische Vintageteile ersetzt. Die Tonabnehmer wurden vollständig zerlegt und komplett neu aufgebaut, ebenso die Regler. Die Elektrik wurde komplett neu verkabelt und sauber abgeschirmt. Das Schlagbrett war auch nicht mehr zu retten, es wurde aus Ebenholz neu angefertigt und passt jetzt schön zur Ebenholz-Brücke – befestigt natürlich mit dem neu vernickelten Originalhaltebügel. Das Stauffer-Legnani-System der Halsbefestigung wurde wieder gängig gemacht, die alte Schraube aber duch eine neue ersetzt, die jetzt auch den Gurtpin hält. Als Abschluss folgten Endmontage, neue Saiten und Setup. Diese perfekte Restaurierung nahm (mit Unterbrechungen) mehr als ein Jahr in Anspruch.

Aktueller Zustand:
Hier sind alle Superlative zu wenig. Als Basis haben wir eine sehr hochwertige, handgebaute Gitarre und die aktuelle Restaurierung hat sie in einen Zustand „Besser-als-neu“ versetzt. Denn die Qualität der vernickelten Oberflächen, die zeitgemäß neu aufgebaute Elektriksystem inkl. Tonabnehmer, das schöne Ebenholzschlagbrett, das herrliche Pflaumengriffbrett und viele weitere Details sind tatsächlich besser, als 1967, als die Gitarre die Werkstatt Gottfried Uebels verließ.
Der Spielkomfort ist auf der Höhe der Zeit wie auch die 2 mm Saitenabstand am 12. Bund. Der Klang ist unverstärkt schon überraschend gut, weit über den Erwartungen an eine Thinline. Am Verstärker zeigt sich dann aber das phantastische Potential und der Druck, der aus den Tonabnehmern kommt. Die Regelung ist zweckmäßig einfach: Tonabnehmerschalter, Lautstärke und Ton, mehr braucht es nicht für vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Der Klang ist mächtig und vielseitig, von warmem, holzigen Jazz über perkussive Oberkrainersounds und dreckigem Blues bis hin zur harten, geradlinigen Rock- Gangart ist alles drin. Die Optik spricht für sich – sie führt jedes Mal zu ungläubigem Erstaunen: „Ist die neu? Was ist das für eine?“ Perfekt ausgeführte Lackierung, hochglänzende Metallteile, tolle Holzmaserung des Halses – diese Gitarre gehört auf die Bühne. In diesem Zustand ein Instrument mit neuzeitlicher Bespiel- und Belastbarkeit für Gitarristen, die Alternativen zum US-Einerlei suchen, aber vor allem auch erste Wahl für Sammler! Keine geschützten Holzarten, also CITES- unkritisch. Der originale Koffer sowie ein alter Leder-Schultergurt gehören zur Gitarre dazu. Natürlich kein Schnäppchen, aber der Standard-Chinaware dieser Preisklasse um Lichtjahre überlegen.

Maße:
Länge über alles 107 cm; Länge Korpus 52 cm; Unterbug 42,5 cm, Taille 25,7 cm, Oberbug 31 cm; Zargenhöhe 5 cm; Mensur 64,5 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,3 cm, am 12. Bund 5 cm; Gewicht 2.900 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm, verstellbar.

Weiterführende Links zu "Taco Thinline, 1967, Vollrestaurierung"
Höfner 495 S von 1963 Höfner 495 S von 1963
729,00 € 899,00 €
Zuletzt angesehen