Framus 5/113-54T Atlantik Thinline, 1967

1.299,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 454
Instrument: Gestempelt 67 G heißt gebaut im Juli 1967. Ob New Sound, Fret Jet, Caravelle,... mehr
Framus 5/113-54T Atlantik Thinline, 1967

Instrument:
Gestempelt 67 G heißt gebaut im Juli 1967. Ob New Sound, Fret Jet, Caravelle, Sorento oder eben Atlantik – alle diese Modelle traten damals gegen die legendäre und übermächtige Gibson ES an. Mehr oder weniger eigenständig und mit mehr oder weniger großem Erfolg. Doch heute gibt es viele Musiker, die eine Framus den Gibsons aus dieser Zeit vorziehen. Noch ist sie beim Image unterlegen, dagegen qualitativ und vom Sound ebenbürtig, das können wir aus direkten Vergleichen bestätigen. Wichtiges Argument für viele Musiker sind natürlich die Kosten: Eine Atlantik ist nicht mehr billig, aber immer noch leicht um das fünf- bis zehnfache günstiger als eine gute Gibson ES aus dieser Zeit.

Material:
Die Decke besteht aus Fichte, Seiten und Rücken aus Ahorn, der Rücken schön geflammt. Alles zugunsten der Stabilität und zur Feedbackvermeidung aus laminiertem Holz. Auch der bewährte Schichtholzhals besteht aus laminierten Ahornstreifen, er ist inkl. Kopfplatte durchgehend aus einem Stück gefertig. Er trägt ein Ebenholz-Griffbrett und hat selbstverständlich einen Halseinstellstab. Insgesamt ist die Gitarre nahezu unzerstörbar und stabil bis heute. Dazu dicke, cremeweiße Bindings um Decke, Rücke, Schalllöcher und Hals. Die Hardware ist massiv und vernickelt, inkl. der offenen Framus-Mechaniken. Voll verstellbarer Steg mit einzelnen Saitenreitern, Abdeckung sowie eine aufwändige und hochwertige Saitenaufhängung mit äußerst stimmstabiler Framus-Tremoloeinheit und geschraubter Logo-Platte. 1967 wurde noch nicht gespart, das war die beste Zeit von Framus!

Elektrik:
Die Ausstattung ist üppig, aber vielfach bewährter Standard. Tonabnehmer sind drei klassische Framus P90 Single Coils. Gesteuert über mehrere Schiebeschalter sowie je zwei Ton- und Volumenregler. Nicht ganz einfach zu erschließen, aber Garant für vielseitigste Sounds.

Geschichte:
Unsere Atlantik hat wohl ein eher ruhiges Leben hinter sich. Sie hat ein wenig authentische Patina, aber keine massiven Spielspuren. Bühnen oder Proberäume hat sie wohl nicht gesehen. Leider wissen wir sonst nichts über ihren Werdegang, wir haben sie vor einigen Jahren als Teil einer kleinen Sammlung übernommen.

Restaurierungsarbeiten:
Komplettreinigung, Griffbrett und Bundstäbchen abgezogen und geölt bzw. poliert, Korpus ausgeblasen. Lackflächen aufwändig ballenpoliert, Hardware hochglanzpoliert. Mechaniken aufgearbeitet und geölt. Elektrik kontrolliert und durchgemessen. Neue Saiten aufgezogen und Setup durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Die hier angebotene Atlantik ist mit das Schönste, was eine Vintage-Gitarre bieten kann! Die Farbe hieß 1967 „braun schattiert“ – und wir finden, schöner geht es bei Vintage-Instrumenten kaum. Herrliche Gesamtoptik und authentischer Vintage-Look, nach 53 Jahren praktisch ohne Abnutzung. Ein paar wenige Lackrisse im originalen Nitrolack stören nicht. Alles ist stabil und funktioniert einwandfrei. Toller Sound und neuzeitliche Bespielbarkeit zeichnen diese Framus aus. Wir haben hier eine echte und sehr vielseitige Rock- und Bluesgitarre  – Alvin Lee und Muddy Waters hätten beide ihren Spaß gehabt! Es ist alles zu 100% im Originalzustand. Griffbrett und Bundstäbchen sind einwandfrei, die Pickups taufrisch. Die offenen Mechaniken funktionieren perfekt – hier gibt es nichts zu optimieren. Erste Wahl für Player, Sammler und Gitarrenästheten – warum denn so viel mehr für eine Gibson ES ausgeben?

Maße:
Länge über alles 108 cm; Länge Korpus 47 cm; Unterbug 44 cm, Taille 26,5 cm, Oberbug 31,5 cm; Zargenhöhe 4 cm; Mensur 63 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,2 cm, am 12. Bund 5,1 cm; Gewicht 2.600 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm.

Weiterführende Links zu "Framus 5/113-54T Atlantik Thinline, 1967"
Zuletzt angesehen