Framus 5/168-52 Strato De Luxe, 1969, Einzelstück

999,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 559
Instrument: Die Strato De Luxe war in den Sechzigern die Volumen-Solid-Body von Framus und... mehr
Framus 5/168-52 Strato De Luxe, 1969, Einzelstück

Instrument:
Die Strato De Luxe war in den Sechzigern die Volumen-Solid-Body von Framus und wurde in diversen Ausführungen gebaut. Form und Name sind sicherlich US-beeinflusst und an die Fender Jaguar angelehnt, trotzdem ist dies eine eigenständige Konstruktion mit eigener Charakteristik. Hier haben wir ein ungewöhnlich aufgebautes Modell mit Details, die wir so noch nie gesehen haben. Daher gehen wir davon aus, dass die Gitarre ein „Custom-Shop“-Exemplar ist. Framus hat damals oft und gerne Kundenwünsche erfüllt. Ein Datum ist nicht zu finden, aber aufgrund einiger Details, wie der „Wolkenkopfplatte“, den massiven Reglerknöpfen und dem voll vernickelten Tremolohebel datieren wir die Gitarre auf das Ende der sechziger Jahre.

Material:
Der elegant ausgeformte Korpus („Contour Body“) besteht aus Linde, Erle oder Lärche – wir wissen es nicht genau, er ist auch innen vollständig auslackiert. Er hat den unvermeidlichen, aufwändig herzustellenden, aber kerzengeraden und unzerstörbaren Hals aus Ahorn-Schichtholz – inkl. Kopfplatte aus einem Stück gefertigt. Darauf ein Palisandergriffbrett mit Perloid-Punkteinlagen. Ungewöhnlich und einmalig das große, aus einem Stück bestehende Schlagbrett aus schönem, dunkel marmoriertem Perloid mit weißem Framus-Logo. So haben wir das noch nie gesehen. Voll kompensierbarer Rollensteg, versenkte Vibratoeinheit mit Abdeckplatte und massive Metall-Reglerknöpfe. Offene Mechaniken.

Elektrik:
Zwei der legendären Framus P 90-Single Coils werden über getrennte Ein- und Ausschalter aktiviert und verfügen über jeweils eigene Volumen- und Klangregler. Gut überschaubar, einfach, praktisch und variationsreich.

Geschichte:
Unbekannt. Wir übernahmen die Gitarre von einem Sammler, der sie seit Jahrzehnten hat und nie spielte. Leider konnte er auch nicht mehr sagen, woher er sie einst hatte. Aber auch vor ihm dürfte die Gitarre nicht gespielt worden sein, denn sie ist praktisch unberührt und makellos.

Restaurierungsarbeiten:
Keine. Wir haben die Gitarre nur geprüft, grundgereinigt, neue Saiten montiert (vermutlich war noch die Erstausstattung aufgezogen!) und ein Setup durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Unsere Strato De Luxe ist technisch perfekt und mit ihrer knallroten Lackierung ein optischer Hingucker. Einige Mikrokratzer auf dem Schlagbrett, 4-5 kleine Dellen am Rand – das alles kommt wohl eher vom Rumstehen als vom Spielen und ist natürlich völlig unbedenklich. Halsrückseite, Griffbrett, Bundstäbchen und Mechaniken sind makellos und praktisch im Neuzustand. Der Lack glänzt mit großer Tiefe und sieht aus wie frisch aus dem Werk. Der Hals ist kerzengerade, die Saitenhöhe mit 1-2 mm am 12. Bund perfekt. Natürlich ist die Strato bis hin zum kleinsten Schräubchen im Originalzustand. Hier hat niemals jemand gebastelt oder „optimiert“. Die Elektrik funktioniert einwandfrei und ohne Kratz- und Störgeräusche. Die Soundvarianten sind vielseitig und reichen von knalligem Sixties-Beat über weiche Shadows-Klänge bis hin zur harten Rockgangart. Auf der Rückseite findet sich eine kleine Wartungsabdeckung, deren Funktion wir nicht entschlüsseln können. Denn darunter ist nichts. Sieht aus, als hätte man den Korpus einer Strato mit aktiver Elektronik verwendet und hier aber keine Batterie eingebaut. Man kann sie also durchaus als „Die Eine“ besitzen und spielen – und sie möchte nach 53 Jahren bestimmt endlich mal dauerhaft gespielt werden! Aber in diesem Zustand ist sie auch ein potenzielles Sammlerstück mit Vitrinentauglichkeit – das Design gibt es allemal her. Wir behaupten: In dieser Ausführung und in diesem Zustand existiert keine weitere.

Maße:
Länge über alles 104 cm; Länge Korpus ca. 46 cm; Unterbug 35 cm, Taille 24 cm, Oberbug 29 cm; Korpusdicke 3,5 cm; Mensur 63 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Sattel 4 cm, am 12. Bund 5 cm; Gewicht 3.360 g; Saitenabstand 12. Bund 1-2 mm (in beide Richtungen einstellbar).

Weiterführende Links zu "Framus 5/168-52 Strato De Luxe, 1969, Einzelstück"
Zuletzt angesehen