Framus 5/111 Atlantik Thinline, 1969

999,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • MK57
Instrument: Wunderschöne Gitarre in der vielleicht schönsten Framus-Form, komplett... mehr
Framus 5/111 Atlantik Thinline, 1969

Instrument:
Wunderschöne Gitarre in der vielleicht schönsten Framus-Form, komplett eigenständige Entwicklung. Der Datumsstempel zeigt ein 69E, also wurde die Gitarre im Mai 1969 gebaut. Wunderschöne Lackierung in der damals sehr beliebten schwarz-roten Black-Rose-Farbgebung. Thinline mit hohlem Korpus, gewölbte Decke und Rücken – Archback und Archtop. Die Softline-Ausführungen verzichten auf die Korpus-Bindings und haben statt dessen eine abgerundete Kante, was sehr angenehm zu spielen ist.

Material:
Korpus und Decke sind aus laminiertem Ahorn, auch der Hals besteht aus Ahorn. Er hat ein Griffbrett aus  Palisander mit Punkteinlagen aus Perloid. Offene Mechaniken, voll verstellbare Rollenbrücke, massiver, vernickelter Saitenhalter mit stimmstabiler Tremoloeinheit. Massive Aluminium-Reglerknöpfe.

Technik:
Zwei der legendären Framus-P90-Single-Coil-Tonabnehmer, einzeln zu- und abschaltbar mit jeweils getrennter Volumen- und Klangregelung. Das ist einfach zu bedienen und mehr braucht es auch nicht für satte und vielseitige Sounds.

Geschichte:
Unbekannt. Kam zu uns als Teil einer größeren Sammlung. Die Gitarre war wohl ihr ganzes Leben ein Player und wurde fleißig gespielt, die schöne und dezente Patina beweist es. Auch die bei Übernahme fast völlig entlackte Halsrückseite – so etwas passiert, wenn der Besitzer aggressiven Handschweiß hat. Prominentestes Beispiel dafür war Rory Gallagher mit seiner legendären Stratocaster. Dazu passten auch der rostige Tremolohebel und die ebenfalls etwas „abgebeizten“ Pickup-Rahmen.

Restaurierungsarbeiten:
Komplette, gründliche Reinigung, Korpus innen ausgeblasen und mittels Backpulver geruchsneutralisiert. Abziehen und Einölen des Griffbretts, Schleifen und Polieren der Bundstäbchen, Politur aller Lackflächen und der gesamten Hardware. Die Halsrückseite haben wir geschliffen und neu – schwarz – lackiert. Der Tremolohebel wurde geschliffen und poliert. Auch die gesamte Hardware wurde gereinigt und poliert. Abschließend bekam die Gitarre noch neue 10er Saiten und eine Grundeinstellung.

Aktueller Zustand:
Wer eine richtige Rock-Gitarre im klassischen Look sucht, ist hier richtig. Die Atlantik macht mächtig Druck von soft bis knackig und ist dabei überraschend vielseitig. Ihre 52 Jahre sieht man ihr fast überhaupt nicht an. Sie hat nur wenige Spielspuren, angesichts des Alters ist das wirklich bemerkenswert. Ein bisschen etwas an den Rändern und unter dem Saitenhalter, zwei alte, jetzt retuschierte Bohrlöcher in der Decke, einige wenige Kratzerchen – das wars. Natürlich ist sie wieder komplett geruchsfrei und sauber. Die Regler funktionieren leicht und störungsfrei, lediglich die beiden Volumenregler haben im oberen Bereich auf den letzten Millimetern keine Funktion mehr. Wir haben das überprüft und es scheint, als sei dies ein schon ab Werk vorhandener Bauteilfehler. Natürlich schränkt dies das Handling in keiner Weise ein. Der Hals ist kerzengerade, Bundstäbchen und Griffbrett sind makellos. Mit 2.970 g ist die Atlantik wie alle echten Thinlines ein Leichtgewicht und auch bei langen Gigs sehr komfortabel zu tragen. Was will man mehr? Ein Sammlerstück oder Workhorse für Band und Bühne – ganz sicher mit deutlich mehr Kultstatus als die meisten neuen E-Gitarren.

Maße:
Länge über alles 106 cm; Länge Korpus 47 cm; Unterbug 38 cm, Taille 24 cm, Oberbug 32 cm; Zargenhöhe 4 cm; Mensur 63 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,2 cm, am 12. Bund 5,2 cm; Gewicht 2.970 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm (verstellbar).

Weiterführende Links zu "Framus 5/111 Atlantik Thinline, 1969"
NEU
NEU
Zuletzt angesehen