Framus 5/111 Atlantik mit BL15-Hals, 1967

999,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 604
Instrument: Die Atlantik-/Television-Form ist vielleicht der schönste eigenständige Entwurf,... mehr
Framus 5/111 Atlantik mit BL15-Hals, 1967

Instrument:
Die Atlantik-/Television-Form ist vielleicht der schönste eigenständige Entwurf, den Framus gebaut hat. Dem damaligen Zeitgeist entsprechend ist es eine Thinline ohne Zentralblock und mit einem echten Schallloch. Unsere Gitarre hat den teuren Hals der BL15 (oder SL-1000). Sie trägt den Stempel 67 I und stammt demnach aus dem September 1967. Vor der handschriftlichen Modellbezeichnung steht noch ein AM – das sind die Initialen des Erstbesitzers.

Material:
Der Korpus ist komplett aus Ahorn gebaut und im besten Flower-Power-Look knallorange lackiert. Der Hals besteht aus dem tausendfach bewährten und unzerstörbaren Ahorn-Schichtholz und trägt ein Ebenholz-Griffbrett mit acht echten Perlmutteinlagen im Bow-Tie-Stil. Natürlich hat er einen Einstellstab. Die geschlossenen Einzelmechaniken sind neu von Framus. Die massive Brücke hat voll kompensierbare Rollen-Einzelreiter. Der massive Saitenhalter ist serienmäßig auch für 12 Saiten ausgelegt, so hat Framus damals seine Produktion „optimiert“.

Elektrik:
Die Ausstattung ist grundsolide und vielfach bewährter Framus-Standard. Die beiden legendären P90-Pickups haben je einen Ein- und Ausschalter, Volumen- und Tonregler. Das ist intuitiv sehr leicht verständlich und einfacher Zugang zu vielseitigen Sounds.

Geschichte:
Der Erstbesitzer und Besteller, Alfred M. wohnte damals in Forchheim, nur 10 km vom Framus-Werk entfernt. Er nutzte die Nähe und bestellte sich im Sommer 1967 im Werk „seine“ Atlantik. Da er die „neumodischen“ Kopfplatten à la Stratocaster mit sechs Mechaniken auf einer Seite nicht mochte, ließ der die Atlantik mit dem High-End-Hals der BL15 ausstatten. Framus führte damals häufig solche Sonderanfertigungen aus. Er spielte die Gitarre dann bis in die neunziger Jahre selbst, auch in verschiedenen Amateurbands, bevor er sie an seinen Sohn weiterreichte. Dieser entfernte das Schlagbrett und ersetzte die Originalmechaniken durch neue Kluson US-Modelle mit Tulip-Griff, wie man sie häufig auf Gibson-Gitarren findet. Die Gitarre wurde aber nur noch ab und zu zuhause gespielt. Irgendwann fiel sie um, dabei brach der originale Sattel, die Gitarre war damit unspielbar und wurde anschließend weggestellt, um „demnächst mal“ repariert zu werden. Daraus wurde fast 20 Jahre. Da inzwischen niemand mehr im Haushalt Gitarre spielt, bekamen wir das schöne Stück angeboten und sagten sofort zu.

Restaurierungsarbeiten:
Alle Lackflächen gereinigt und aufwändig ballenpoliert, Korpus ausgeblasen. Die Kanten haben wir retuschiert und nachgezogen. Griffbrett abgezogen und geölt, Bundstäbchen geschliffen und poliert. Die unpassenden Gibson-Mechaniken wurden durch neue, original Framus-Einzelmechaniken ersetzt, der kaputte Sattel ebenfalls ersetzt. Alle Hardwareteile wurden gereinigt und poliert. Ein passendes, altes Framus-Schlagbrett aus unserem Bestand ersetzt nun das verloren gegangene Originalteil. Elektrik geprüft, ohne Beanstandung. Neue 10“-Saiten (Pyramid Pure Nickel) montiert, Setup durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Die hier angebotene Atlantik ist ein echter Hingucker! Das schöne Orange leuchtet glänzend frisch und unverblasst und verströmt sechziger Jahre Surfstimmung, der edle Hals gibt der Gitarre eine ganz besondere Note. Die Patina ist sehr dezent, lediglich ein paar winzige Dellen an den kanten stören überhaupt nicht. Insgesamt sind es nur wenige Spielspuren für 54 Jahre Gitarrenleben. Griffbrett und Bundstäbchen sind tiptop und gut für viele weitere Jahre Einsatz. Alles funktioniert einwandfrei. Die Saitenlage ist neuzeitlich niedrig, der Hals butterweich zu spielen. Die neuen Mechaniken funktionieren perfekt. Ein Showinstrument und Schmuckstück sowohl für die Bühne! Aber auch ein schönes Sammlerstück mit vollständiger Geschichte.

Maße:
Länge über alles 104 cm; Länge Korpus 48 cm; Unterbug 38 cm, Taille 24 cm, Oberbug 31,5 cm; Zargenhöhe 4 cm; Mensur 63 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,1 cm, am 12. Bund 5,1 cm; Gewicht 2.470 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm.

Weiterführende Links zu "Framus 5/111 Atlantik mit BL15-Hals, 1967"
Zuletzt angesehen