Framus 5/59 Sorella, Showmodell Rot-Gold, 1960

999,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 690
Instrument: In den fünfziger und sechziger Jahren spielten unzählige Tanzkapellen und kleine... mehr
Framus 5/59 Sorella, Showmodell Rot-Gold, 1960

Instrument:
In den fünfziger und sechziger Jahren spielten unzählige Tanzkapellen und kleine Combos in den vielen Clubs und Tanzbars, denn gute Musikanlagen und DJs gab es noch nicht. Wer als Gitarrist etwas auf sich hielt und es sich leisten konnte, spielte sogenannte Showinstrumente mit auffälliger Gestaltung und Lackierung. Unser Modell ist mit seiner Rot-Goldenen „äußerst beeindruckenden Showlackierung“ (Originaltext Framus-Prospekt) ein solches Bühneninstrument und die seltenste Sorella-Ausführung überhaupt. Es gab neben der Rot-Gold-Ausführung auch noch Versionen in Schwarz-Gold und Weiß-Gold. Natürlich wurden alle vom Framus-Produktionschef Richard Müller persönlich abgenommen und dies durch seine Unterschrift auf dem Schalllochetikett bestätigt. Alle Show-Sorellas wurden nur zwei Jahre angeboten, kosteten deutlich mehr als die üblichen Sorella-Lackierungen und verkauften sich fast gar nicht. Abgesehen von der Lackierung und den Bindings ist sie mit den anderen Sorellas identisch. Unsere Gitarre hat den Stempel 60K, stammt also aus dem Oktober 1960.

Material:
Die Gitarre hat eine Fichtendecke und Ahorn-Seiten und –Rücken. Auch der Hals besteht aus Ahorn und hat einen Einstellstab. Decke und Rücken sind natürlich gewölbt. Der komplizierte, aufwändige Mehrschichtlack ist perfekt aufgebracht. Schöne, zweifarbige Bindings um den Korpus, sowie cremeweiße um Hals, Kopfplatte und Schalllöcher. Das Griffbrett ist aus Palisander mit Perloid-Punkteinlagen und seitlichen Markierungen (für den Bühnenprofi!). Es hat Perloid-Rechteckeinlagen in vier Bünden und schöne Einlagen auch in der schwarz lackierten Kopfplatte. Offene Mechaniken, Kunststoffbrücke und massiver Saitenhalter mit Sorella-Gravur.

Geschichte:
Unbekannt. Allerdings dürfte die Gitarre ihren eigentlichen Zweck nicht erfüllt haben, denn in diesem Zustand war sie bestimmt nicht in Profihand und hat garantiert niemals Bühnen oder Proberäume gesehen. Ein wenig gebastelt wurde an ihr aber schon, denn als wie sie bekamen, waren billige US-Mechanik-Kopien aus Fernost montiert und das originale Schlagbrett fehlte.

Restaurierungsarbeiten:
Alle Lackoberflächen wurden vorsichtig und sorgfältig gereinigt und ballenpoliert, der Korpus ausgeblasen. Anstelle der US-Mechaniken haben wir offene, originale Framus-Mechaniken aus der Zeit aufgearbeitet, neu geölt und montiert. Griffbrett und Bundstäbchen wurden leicht abgezogen und geölt bzw. poliert. Das fehlende Schlagbrett haben wir ersetzt: Ein unbenutztes Framus-Original mit perfekt passender cremeweißer Farbe komplettiert die Gitarre nun wieder. Auch der Saitenhalter erhielt noch eine Politur. Abschließend wurden neue Saiten montiert und eine Grundeinstellung durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Diese herrliche Sorella ist wirklich ein Showinstrument! Extravagant, auffällig und sehr harmonisch in ihrer Erscheinung ist sie auch heute noch ein Hingucker. Der Lack glänzt perfekt, das cremeweiße Schlagbrett passt perfekt zum cremeweißen Bindingzierstreifen, Saitenreitern und Griffbretteinlagen. Nach unseren Arbeiten ist die Gitarre wieder zu 100% im Originalzustand. Angesichts ihrer sechzig Jahre ist sie praktisch im ungespielten Neuzustand. Ein paar winzige Lackrisse unter geschlossener Oberfläche, ein paar Mikrokratzerchen hier und da – das alles ist im Original fast nicht zu sehen und wird durch das Blitzlicht der Fotos eigentlich nur verstärkt. Alles ist selbstverständlich stabil und belastbar, alle Leimstellen bombenfest, alles funktioniert so wie es soll, Griffbrett und Bundstäbchen sind neuwertig. Die Bespielbarkeit ist kinderleicht und zusammen mit der tiefen Saitenlage von 2 mm am 12. Bund haben wir hier einen Top-Player auf heutigem Qualitätsniveau. Der Klang ist weich und warm, schön ausgewogen, holzig und mit viel Sustain ausgestattet. Natürlich ist diese Sorella ein Sammlerstück, sehr selten, in diesem Zustand nicht zu bekommen und Highlight jeder Sammlung. Ja, man kann sie wunderbar spielen, aber dieser Zustand sollte auch weiterhin erhalten werden und insofern passt sie auch in eine Vitrine.

Maße:
Länge über alles 107 cm; Länge Korpus 53 cm; Unterbug 42 cm, Taille 26 cm, Oberbug 30 cm; Zargenhöhe 8,5 cm; Mensur 63 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,3 cm, am 12. Bund 5,3 cm; Gewicht 2.280 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm.

Kauf und Zahlung:
Schicken Sie uns eine E-Mail an info@german-vintage-guitar.com, dann erhalten Sie umgehend Ihre Rechnung. Oder bestellen Sie einfach hier über den Shop.

Weiterführende Links zu "Framus 5/59 Sorella, Showmodell Rot-Gold, 1960"
NEU
Zuletzt angesehen