Fasan Jazz, 1958

499,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 258
Instrument: Eine sehr hübsche, handgebaute Fasan Manufakturgitarre aus dem Hause Franz... mehr
Fasan Jazz, 1958

Instrument:
Eine sehr hübsche, handgebaute Fasan Manufakturgitarre aus dem Hause Franz Sandner, Nauheim. Volumenmodell in typischer Bauweise mit der damals hochmodernen Black-Rose-Farbgebung und aufwändigem Checkerboard-Binding. Dietmar Schuh, heutiger Unternehmensinhaber und Enkel des Gründers Franz Sandner sagt dazu: „Die Gitarre ist wirklich sehr schön restauriert worden, sie sah davor schrecklich aus. Sie ist jetzt wieder in tollem Zustand und spielt sich überraschend leicht.“

Material:
Decke, Seiten und Rücken sind aus laminiertem Ahorn gefertigt, eine typische Geigenbauergitarre. Dreiteilig längs verleimter Ahornhals mit Einstellstab. Die schwarze Kopfplatte trägt den alten Kronen-Aufkleber, auf der Halsstababdeckung klebt die Fasan-Weltkugel. Griffbrett aus Palisander, offene Mechaniken.

Geschichte:
Die Gitarre ging offenbar durch viele Hände, sie war reichlich verdreckt, Originalsteg und Schlagbrett fehlten, die Metallteile waren angelaufen und eingerostet. Im Korpus fanden wir Unmengen Staub, Dreck, Wollmäuse, Papierfetzen, zwei uralte Plektren und – Mäusekot... Laut Vorbesitzer verbrachte sie die letzten Jahre unbeachtet auf dem Dachboden… Und wer restauriert so eine Gitarre, wenn nicht wir?

Restaurierungsarbeiten:
Komplettreinigung, Korpus ausgeblasen, original Nitrolack von Hals und Korpus retuschiert und mit Ballenpolitur in mehreren Durchgängen aufgearbeitet. Originale Mechaniken zerlegt, entrostet, poliert und geölt. Saitenhalter poliert, einen alten Originalsteg sowie ein zeitgenössisches, altes Schlagbrett aus unserem Fundus montiert. Setup durchgeführt und neue Flatwound-Saiten montiert.

Aktueller Zustand:
Die alte Fasan ist nun wieder eine Augenweide! Und phantastisch zu spielen – perfekte 2 mm Saitenabstand am 12. Bund tragen dazu bei. Der Klang ist laut, durchsetzungsfähig, mit harmonischen Mitten und Höhen, kein bißchen schrill oder blechern, sondern warm und jazzig. In langen Jahren intensiv eingespielt. Die Mechaniken funktionieren perfekt, alles ist sauber und geruchsfrei. Dazu jede menge schöne Patina, diverse völlig unbedenkliche Lackrisse und einige winzige Kratzer und Dellen. Auf der Halsrückseite einige wenige Spuren unsachgemäßer Kapodasternutzung, die aber beim Spielen gar nicht stören. Einfach die Spuren der letzten 61 Jahre. In diesem Zustand ein Instrument mit neuzeitlicher Bespiel- und Belastbarkeit, aber auch allererste Wahl für Sammler!

Maße:
Länge über alles 108 cm; Länge Korpus 52 cm; Unterbug 41,5 cm, Taille 24,5 cm, Oberbug 29,5 cm; Zargenhöhe 7,5 cm; Mensur 64,5 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,3 cm, am 12. Bund 5,3 cm; Gewicht 1.950 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm, verstellbar.

Weiterführende Links zu "Fasan Jazz, 1958"
Zuletzt angesehen