Klira Jazz, fünfziger Jahre, restauriertes Topmodell

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
799,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 273
Instrument: Eine wunderschöne Top of the Line Jazzgitarre von Klira – das Modell ist nicht... mehr
Klira Jazz, fünfziger Jahre, restauriertes Topmodell

Instrument:
Eine wunderschöne Top of the Line Jazzgitarre von Klira – das Modell ist nicht bekannt, aufgrund des Kopfplattendesigns – Form und Einlegearbeiten – ist die Gitarre aber eindeutig als frühe Klira Archtop aus den Fünfzigern zu datieren, wahrscheinlich noch handgebaut von Otto Josef Klier selbst.

Material:
An dieser Gitarre ist alles sehr aufwändig und in höchster Qualität ausgeführt. Einteilige massive Fichtendecke, Korpus komplett aus herrlich geflammtem Ahorn. Fünfteilig längs verleimter Hals mit durchgehender Kopfplatte aus Ahorn mit zwei Mahagonistreifen und schon mit Halseinstellstab. Griffbrett aus Palisander mit aufwändig und zahlreich verarbeiteten Punkteinlagen. Üppige und vielllagige Bindings überall um Korpus, Schalllöcher, Griffbrett und Kopfplatte, überwiegend in schön marmoriertem Perloid ausgeführt. Kopfplatten auflage aus Ebenholz mit drei eingelegten Perloid-Sternen. Massiver Lyra-Saitenhalter und wunderbar marmoriertes Perloid-Schlagbrett. Offene Mechaniken mit Schmetterlingsknebeln.

Geschichte:
Wir bekamen den Flohmarktfund in unspielbarem Zustand angeboten und konnten nicht widerstehen. Schlagbrett, Sattel und Mechanikhülsen fehlten, die Mechaniken waren völlig verrostet und  drehten durch, Löcher einer früheren Elektrifizierung waren in Decke und Seite, alles war total verdreckt – ein trauriges Exemplar. Wieder einmal schade, dass so eine ehemals hochwertige und teure Gitarre über die Jahre so heruntergekommen kann.

Restaurierungsarbeiten:
Komplettreinigung, Korpus ausgeblasen, original Nitrolack von Korpus und Hals mit Ballenpolitur in mehreren Durchgängen aufgearbeitet. Halsneigung korrigiert. Die irreparablen Mechaniken ausgetauscht, originale Schmetterlings-Knebel montiert. Alte, massive Mechanikhülsen montiert. Palisandersattel angefertigt, altes, originales Klira-Schlagbrett montiert. Alte Regler- und Klinkenlöcher geschlossen und retuschiert.Bundstäbchen geschliffen und poliert, Griffbrett geschliffen und geölt. Saitenhalter poliert. Neue Saiten montiert.

Aktueller Zustand:
Diese wunderschöne und mächtige Klira ist heute wieder eine Augenweide und perfekt spielbare Jazzgitarre! Der Look der Gitarre ist äußerst hochwertig, vor allem die Decke zeigt ihre schöne Patina. Selbstverständlich sind alle Leimstellen stabil und fest, es gibt keine Risse oder sonstige Schäden mehr. Die Mechaniken funktionieren perfekt, alles ist sauber und geruchsfrei. Der Klang ist klar, brilliant, mit schneller Ansprache, dabei laut und durchsetzungsfähig. In diesem Zustand allererste Wahl für Sammler ungewöhnlicher und seltener deutscher Jazzgitarren, Blickfang jeder Sammlung und vor allem ein toller Player mit neuzeitlicher Bespielbarkeit.

Maße:
Länge über alles 106 cm; Länge Korpus 52 cm; Unterbug 41,5 cm, Taille 26,5 cm, Oberbug 31 cm; Zargenhöhe 8,3 cm; Mensur 62 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,2 cm, am 12. Bund 5,2 cm; Gewicht 2.600 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm, verstellbar.

Weiterführende Links zu "Klira Jazz, fünfziger Jahre, restauriertes Topmodell"
Zuletzt angesehen