Neubauer Jazz 17“, frühe sechziger Jahre

799,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 392
Instrument: Wunderschöne Schlaggitarre, groß und massiv, wahrscheinlich noch vom Sohn Helmut... mehr
Neubauer Jazz 17“, frühe sechziger Jahre

Instrument:
Wunderschöne Schlaggitarre, groß und massiv, wahrscheinlich noch vom Sohn Helmut Neubauer, Bubenreuth. Wie bei allen Neubauers ein paar extravagante Details. In diesem ungewöhnlichen Look eine echte Rarität!

Material:
Korpus komplett aus Ahorn, Archback und Archtop. Schwarze Lackierung, naturfarbene Korpusseiten. Dreifach längs verleimter Ahorn-Hals mit Palisandergriffbrett. Aufwändige Perloid-Arbeiten: Typische Neubauer-Kopfplattenauflage aus schwarzem und weißem Perloid mit rotem Zierstreifen, sechs diagonal laufende Griffbretteinlagen, wunderschönes, stark marmoriertes Perloid-Schlagbrett sowie teils mehrlagige Bindings um Hals, Korpus und F-Löcher. Offene Einzelmechaniken und massiver Lyra-Saitenhalter.

Geschichte:
Es ist nur schwer verständlich, aber diese Gitarre wurde einmal komplett ausgeschlachtet. Ein guter Bekannter entdeckte sie auf dem Flohmarkt und brachte sie uns, damals fehlten tatsächlich alle Anbauteile: Mechaniken, Mechanikhülsen, Schlagbrett, Saitenhalter, Brücke – nichts mehr vorhanden. Immerhin hatte man Gurtknopf und Sattel nicht auch nochausgebaut… Dazu war der schwarze Originallack des Halses stellenweise völlig abgeblättert und abgespielt. Ein trauriges Bild. Aber eben eine Neubauer, diese in der Regel phantastisch klingenden Gitarren muss man einfach retten.

Restaurierungsarbeiten:
Komplettreinigung, Korpus ausgeblasen, original Nitrolack des Korpus mit Ballenpolitur in mehreren Durchgängen aufgearbeitet. Griffbrett und Bundstäbchen leicht abgezogen, Griffbrett eingeölt, Bundstäbchen poliert. Halsrückseite geschliffen, aufgearbeitet und neu lackiert. Fehlendes Schlagbrett inkl. Haltebügel aus originalem Perloid in Neubauer-Originalform nachgebaut. Fehlende Hardware aus unserem Fundus ergänzt, es wurden ausschließlich New-Old-Stock-Teile aus den frühen sechziger Jahren verwendet: Saitenhalter, Brücke, Einzelmechaniken und massive Mechanikhülsen. Damit ist die Gitarre nicht mehr original, aber komplett authentisch. Neue Saiten aufgezogen und Setup durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Diese schöne Neubauer ist nun wieder eine Augenweide! Der optische Dreiklang aus Schwarz, Ahorn-natur und Cremeweiß kommt herrlich harmonisch und sehr edel daher, die hochwertige Hardware ergänzt das alles perfekt. Der Klang entspricht unseren Erwartungen an eine Neubauer: Mächtig, voll, laut – dafür sind die Neubauers bekannt und hier ist es genau so. Natürlich haben rund 50 Jahre am Korpus auch ein paar Spuren hinterlassen, aber viele sind es nicht. Ein paar kleine und unbedenklich Risse im Nitrolack von Decke und Boden, ein paar wenige minimale Kratzer, das wars. Die Bespielbarkeit ist hervorragend, angenehm tiefe Saitenlage, per Stegschrauben einstellbar. Griffbrett und Bundstäbchen sind ebenfalls perfekt und wie neu. Die Gitarre ist 100% geruchsfrei und sauber!  In diesem Zustand ein Instrument mit neuzeitlicher Bespiel- und Belastbarkeit für Gitarristen, die den vollen Klang schätzen.

Maße:
Länge über alles 107 cm; Länge Korpus 53 cm; Unterbug 43 cm, Taille 27 cm, Oberbug 32 cm; Zargenhöhe 8 cm am Hals, 8,5 cm am Unterbug; Mensur 64 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,2 cm, am 12. Bund 5,2 cm; Gewicht 2.400 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm, verstellbar.

Weiterführende Links zu "Neubauer Jazz 17“, frühe sechziger Jahre"
NEU
Zuletzt angesehen