Framus 5/51 Studio von 1971

399,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 412
Instrument: Eine wunderschöne Framus Studio, Modell 5/51. Gestempelt 71 B, also von Februar... mehr
Framus 5/51 Studio von 1971

Instrument:
Eine wunderschöne Framus Studio, Modell 5/51. Gestempelt 71 B, also von Februar 1971 und persönlich kontrolliert vom Framus-Gitarrenbaumeister Richard Müller. Sie ist im unverbastelten und nur leicht überholten Originalzustand. Damals von Framus als „Frauengitarre“ für „die kleine Damenhand“ angepriesen ist sie heute eine gesuchte Blues- und Reisegitarre.

Material:
Der Korpus besteht komplett aus Ahorn, die Decke erstaunliche 6 mm dick, das bringt Stabilität und Sound! Laminierter Hals aus Ahorn-Schichtholz, unzerstörbar und bolzengerade. Palisander-Griffbrett mit Perloid-Punkteinlagen, dickes Binding um die Decke und schwarz lackierte Kopfplatte. Perfekt funktionierender Halseinstellstab, neuwertige Original-Mechaniken.

Geschichte:
Unbekannt.

Restaurierungsarbeiten:
Da die Gitarre arg verstaubt und verknastert war, führten wir eine aufwändige Komplettreinigung durch. Der Korpus wurde ausgeblasen, die Mechaniken zerlegt, gereinigt und neu geölt, der originale Nitrolack mit Ballenpolitur in mehreren Durchgängen aufgearbeitet, Griffbrett und Bundstäbchen leicht abgezogen, Griffbrett eingeölt, Bundstäbchen poliert. Unter der klebrigen Dreckschicht war der Lack sehr gut konserviert – er strahlt wieder wie neu. Einige kleine Schrammen und Dellen haben wir sorgfälig retuschiert, alles aber nicht bedenklich. Insgesamt hatten wir nur wenig Arbeit, die Gitarre war und ist im Topzustand.

Aktueller Zustand:
Diese herrliche kleine Framus ist bis zur letzten Schraube im Originalzustand. Die schwarz-rote Sunburst-Lackierung (damals laut Framus „Black Rose“) in Verbindung mit dem cremeweiß patinierten Binding und dem hellen Schlagbrett ist eine Augenweide! Sehr schöner Klang, bissig und durchsetzungsfähig, dies ist ein kleines Delta-Blues-Monster, wahrscheinlich über lange Jahre gut eingespielt. Die Gitarre muss abgesehen von der fehlenden Reinigung immer sehr pfleglich behandelt worden sein, denn es finden sich nur sehr wenige Kratzer und Dellen, und noch nicht einmal Lackrisse. Angesichts des Alters von fast 50 Jahren wirklich bemerkenswert. Selbstverständlich gibt es keine Brüche, Risse oder sonstige Beschädigungen im Holz, alle Leimstellen sind bombenfest. Die Bespielbarkeit ist hervorragend, neuzeitlich tiefe Saitenlage, in beide Richtungen per Stegschrauben einstellbar. Der Hals ist bolzengerade und angenehm schlank konturiert. Die Gitarre ist nun wieder 100% geruchsfrei und sauber! Die Originalmechaniken sind leichtgängig und stimmstabil. In diesem Zustand ein wunderbar zu spielendes Instrument, aber auch erste Wahl für Sammler!

Maße:
Länge über alles 104 cm; Länge Korpus 48 cm; Unterbug 34,5 cm, Taille 21 cm, Oberbug 26 cm; Zargenhöhe 8 cm; Mensur 63 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,2 cm, am 12. Bund 5 cm; Gewicht 2.020 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm, in beide Richtungen verstellbar.

Weiterführende Links zu "Framus 5/51 Studio von 1971"
Zuletzt angesehen