Fasan „Commodore“, 2018, mit Tonabnehmer

3.499,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 440
Instrument: Jazzgitarre/Archtop Fasan, Modell „Commodore“ aus dem Herbst 2018. In Deutschland... mehr
Fasan „Commodore“, 2018, mit Tonabnehmer

Instrument:
Jazzgitarre/Archtop Fasan, Modell „Commodore“ aus dem Herbst 2018. In Deutschland hergestellt für die alte Gitarrenmanufaktur Franz Sandner, Nauheim. Von Hand von Anton Sandner mit originalen, 60 Jahre alten Hölzern und Korpusteilen gebaut. Dies ist die Nummer Sechs der seit 2014 aufgelegten neuen Kleinstserie von sechs Exemplaren, gelabelt 6/2018. Eine absolute Premium-Gitarre für Profis und qualitativ sowie vom Klang – akustisch und elektrisch – nicht zu übertreffen. Mit den Seitenstreifen auch optisch ein Highlight. Die Nummer Zwei wurde ausführlich in der Grand GTRs, Ausgabe 3/2014 besprochen – hier das PDF als Download.

Material:
Decke aus massiver, aus dem vollen Holz gestochenen Alpenfichte. Ebenso der Boden: Von Hand gestochener, wunderschön geflammter massiver Ahorn sowie Zargen, ebenfalls aus massivem Ahorn. 11-fach längs verleimter Ahornhals mit Ebenholz-Streifen. Ebenholz-Griffbrett mit Bow-Tie-Einlagen aus echtem Perlmutt. Fasan-Schriftzug und Kopfplatteneinlage ebenfalls aus echtem Perlmutt. Üppige mehrlagige Bindings um Korpus, Hals, Kopfplatte und Schalllöcher. Alle Korpus- und Halsteile sowie das Schlagbrett sind über 60 Jahre alte Originale aus dem alten Sandner-Lager. 3-lagiger Knochensattel, Nullbund. Offene Schaller „Grand Tune“ Mechaniken. Halseinstellstab. Teller Ebenholzsteg mit einzeln verstellbaren Saitenreitern. Massiver, schwerer ABM Saitenhalter. 40 Jahre altes Celluloid-Schlagbrett. Hauchdünne Nitro-Lackierung. Besser geht es nicht!

Elektrik:
Klassischer DeArmond Floating-Neck-Tonabnehmer, baugleich mit dem historischen Original, authentisch und klanglich das Beste, was einer Archtop passieren kann. Volumen- und Tonregler auf der Decke, Standard-Klinkenbuchse im Unterbug.

Geschichte:
Er hat es nochmal getan! Anton Sandner, lebende Legende, inzwischen 79 Jahre alt und der letzte aktive Archtopbauer aus der großen deutschen Schlaggitarrenzeit hat uns zwei weitere Commodore gebaut! Einst einer der Top-Player im deutschen Nachkriegs-Gitarrenbau, stellte die Franz Sandner & Co. in den siebziger Jahren den Gitarrenbau ein, um sich voll auf den Bau von klassischen Streichinstrumenten zu konzentrieren, was man bis heute erfolgreich tut. Zum 90jährigen Jubiläum des Unternehmens beschloss der Enkel des Gründers und heutige Firmenchef, die legendäre Commodore mit den charakteristischen Seitenstreifen wieder in Kleinstserie bauen zu lassen. Die Nummer Eins ist im Safe eines chinesischen Sammlers verschwunden, Nummer Zwei ging nach Kapstadt, Südafrika, Nummer Drei nach Tschechien, Nummer Vier zu einem deutschen Sammler. Nummer Fünf ohne Tonabnehmer und die Nummer Sechs stehen nur hier bei uns zum Verkauf. Weitere Anton-Sandner-Commodores wird es so wohl nicht geben.

Aktueller Zustand:
Was sollen wir sagen – dies ist wahrscheinlich die am besten klingende Archtop, die wir jemals in den Händen hatten! Sie spielt lässig in der absoluten Top-Liga edelster Jazzgitarren mit! Dabei ist es kein Boutique-Einzelstück eines unbekannten Gitarrenbauers, sondern eine legitime und echte Fasan aus dem Hause Franz Sandner, die Neuauflage eines Klassikers und ein in wenigen Jahren vermutlich unbezahlbares Sammlerstück. Natürlich in makellosem Zustand. Die Fasan verfügt über eine erstaunliche Klangfülle, die man von einer Archtop so nicht erwarten würde. Hier ist sie besser als die meisten Gibsons, Rogers, Langs oder D‘Aquistos. Mit runddrahtumwickelten Saiten ist sie laut, brillant, akzentuiert. Mit Flatwounds ist dagegen smooth und sanft, herausragend für jede Art von Jazz. Insgesamt klar, sofort ansprechend, durchsetzungsfähig und absolut einmalig klingend. Verstärkt zeigt sie sich warm, holzig, aber auch knackig, brillant und sehr harmonisch. Es geht die ganze Bandbreite von Rock’n Roll und Rockabilly über Oberkrainer bis hin zu smoothen Jazzklängen. Diese Gitarre gehört auf die Bühne und in die Hand eines Profis, kann aber auch das Highlight jeder Sammlung oder die eine fürs Leben sein. Verglichen mit anderen Premium-Archtops nicht einmal besonders teuer und aufgrund ihrer Seltenheit und Qualität jeden Cent wert. Die Gitarre kommt natürlich in einem modernen, schwarzen Archtopkoffer.

Maße:
Länge über alles 104 cm; Länge Korpus 53 cm; Unterbug 43 cm, Taille 28 cm, Oberbug 32 cm; Zargenhöhe 8,5 cm; Mensur 64,5 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,3 cm, am 12. Bund 5,1 cm; Gewicht 2.850 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm, verstellbar.

Weiterführende Links zu "Fasan „Commodore“, 2018, mit Tonabnehmer"
Zuletzt angesehen