Framus 5/51 Studio, 1960

499,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 506
Instrument: Eine wunderschöne Framus Studio, Modell 5/51 in der bei diesem Modell sehr... mehr
Framus 5/51 Studio, 1960

Instrument:
Eine wunderschöne Framus Studio, Modell 5/51 in der bei diesem Modell sehr seltenen schwarzen  Lackierung. Gestempelt 60 K, also von November 1960. Persönlich abgenommen und signiert vom Framus-Gitarrenbaumeister Richard Müller. Damals von Framus als „elegante Damengitarre für schlanke Frauenhände“ angepriesen.

Material:
Der Korpus besteht komplett aus laminiertem Ahorn, auch der Hals ist aus Ahorn gefertigt. Palisander-Griffbrett mit Perloid-Punkteinlagen, cremeweiße Bindings um Decke, Hals und Schalllöcher. Das Binding um den Boden gab es nur bei den frühen Studio-Modellen, genau wie den eingeleimten Hals. Ebenfalls schwarz lackierte Kopfplatte in der alten Framus-Form. Der Hals hat schon einen immer noch perfekt funktionierenden Halseinstellstab. Schwarz gebeizte Mahagoni-Brücke. Offene Framus Messing-Mechaniken. Schlagbrett aus wunderschön marmoriertem Perloid.

Geschichte:
Unbekannt. Sie kam zu uns als Teil einer Sammlung und war bis auf das fehlende Schlagbrett komplett und grundsätzlich in Ordnung. Sie wurde sicher fleißig und viel gespielt, so einige Kratzer im schwarzen Hochglanzlack bestätigen dies.

Restaurierungsarbeiten:
Alle Oberflächen wurden gereinigt und aufwändig ballenpoliert. Da die Farbe der Kopfplatte stark verschrammt war und abblätterte, haben wir Vorder- und Rückseite der Kopfplatte neu lackiert. Die Messing-Mechaniken sowie die Halsstababdeckung wurden aufgearbeitet und glänzen nun wieder perfekt. Das Griffbrett wurde abgezogen und geölt, die Bundstäbchen leicht geschliffen und poliert. Das fehlende Schlagbrett haben wir nach einer Originalvorlage aus altem Perloid passend und authentisch nachgebaut. Abschließend wurden neue Saiten montiert und eine Grundeinstellung durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Diese herrliche kleine Framus ist abgesehen vom Schlagbrett im Originalzustand. Sie wirkt durch den klassischen Tuxedo-Style sehr elegant und trägt ihre Patina mit Würde. Hier ist alles echt. Es gibt einige Kratzer und Dellen, vor allem auf der Rückseite, auch ein paar wenige, sehr kleine Lackrisse. Aber das ist auch angesichts ihrer 60 Jahre völlig unbedenklich, sehr authentisch und überhaupt nicht störend. Alles ist selbstverständlich stabil und belastbar, alle Leimstellen bombenfest, alles funktioniert so wie es soll. Die Bespielbarkeit ist kinderleicht, der Hals mit seinem modernen Profil schmiegt sich geradezu in die Hand. Zusammen mit der sehr tiefen Saitenlage von 1,5 mm am 12. Bund haben wir hier einen Top-Player auf heutigem Qualitätsniveau. Der Klang ist natürlich etwas leiser als bei einer großen Archtop, aber er überzeugt trotzdem mit holzigem Klang, großer Harmonie und schneller, direkter Ansprache. Diese kleine Jazzgitarre muss sich vor keiner anderen verstecken. In diesem Zustand ein wunderbar leicht zu spielendes und elegantes Vintage-Instrument, aber auch eine einmalige Gelegenheit für Sammler! Oder eine kleine, handliche Reise-Archtop! Aufgrund der seltenen Farbe und des Alters ist sie auf jeden Fall etwas Besonderes.

Maße:
Länge über alles 102 cm; Länge Korpus 48 cm; Unterbug 34,5 cm, Taille 21 cm, Oberbug 26 cm; Zargenhöhe 8 cm; Mensur 62,5 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,1 cm, am 12. Bund 5,1 cm; Gewicht 1.650 g; Saitenabstand 12. Bund 1,5 mm, in beide Richtungen verstellbar.

Weiterführende Links zu "Framus 5/51 Studio, 1960"
NEU
Zuletzt angesehen