Framus / IMS 03002 Studio, 1979

499,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 562
Instrument: Dieses Instrument ist aus mehreren Gründen ein seltenes Stück Musikgeschichte!... mehr
Framus / IMS 03002 Studio, 1979

Instrument:
Dieses Instrument ist aus mehreren Gründen ein seltenes Stück Musikgeschichte! Erstens: IMS steht für International Music Supply und war eine Marke, die zu 100% Framus gehörte. IMS-Instrumente wurden ausschließlich in den europäischen PX-Shops der hier stationierten US-Streitkräfte verkauft. IMS-gelabelte Gitarren sind bis auf das Logo zu 100% mit Framus identisch. Zweitens: 1979 hätte es eigentlich schon keine Studio mehr geben dürfen. Framus meldete 1975 Konkurs an, anschließend wurden in Bubenreuth unter Konkursverwaltung mit einem kleinen Stamm von Mitarbeitern weiterhin bis 1977 Instrumente zusammengebaut. Dazu wurden primär vorhandene Materialien genutzt. Wir gehen davon aus, dass anschließend aber weiterhin Kundenaufträge bedient wurden – so wurde offenbar auch die US-Army beliefert, vermutlich schon unter der Ägide von Klaus-Peter Wilfer, der 1982 in Bubenreuth Warwick gründete und auch die Marke Framus weiterführte. Unsere 1979er Studio ist die späteste Studio, die wir kennen. Der handschriftliche Eintrag 79 F auf dem Schallloch-Label steht für Juni 1979.

Material:
Die Gitarre ist komplett aus Ahorn gefertigt, auch der legendäre, unzerstörbare und vielfach gesperrte Ahorn-Schichtholzhals. Decke und Rücken sind gewölbt (Archtop und –back) und sehr solide bookmatched gefertigt. Das Griffbrett ist aus Palisander mit Perloid-Punkteinlagen. Alle sonstigen Hardware-Teile sind alte Bekannte aus dem Framus-Regal und auch 1979 offenbar immer noch verfügbar gewesen.

Geschichte:
Unbekannt. Sie kam zu uns als Teil einer Sammlung, und wurde offensichtlich nie gespielt. Aus unerfindlichen Gründen fehlte das Schlagbrett.

Restaurierungsarbeiten:
Da war nicht viel zu tun. Alle Oberflächen wurden gereinigt und ballenpoliert, der Korpus ausgeblasen. Die Mechaniken wurden aufgearbeitet und neu geölt. Das Schlagbrett haben wir nach Originalvorlage aus einem alten Stück zweischichtigem Celluloid passend und authentisch nachgebaut. Abschließend wurden neue Saiten montiert und eine Grundeinstellung durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Diese schöne Studio ist abgesehen vom Schlagbrett im Originalzustand. Die matt glänzende Lackierung ist perfekt ausgeführt. Angesichts ihrer 42 Jahre ist die Gitarre praktisch neuwertig. Die sehr wenigen kleinen Kratzer dürften eher von der Lagerung, als vom Spielen kommen. Alles ist selbstverständlich stabil und belastbar, alle Leimstellen bombenfest, alles funktioniert so wie es soll. Der Hals ist kerzengerade, Griffbrett und Bundstäbchen neuwertig. Die Bespielbarkeit ist kinderleicht, der Hals mit seinem modernen Profil schmiegt sich geradezu in die Hand. Zusammen mit der tiefen Saitenlage von 2 mm am 12. Bund haben wir hier einen Top-Player auf heutigem Qualitätsniveau. Der Sound ist mitten- und höhenreich, sehr bluesig, er erinnert in bestimmten Tonlagen an den Klang eines Banjos. Geschichtlich ist die kleine Studio ein ganz besonderer Zeitzeuge, wir haben es oben beschrieben. Insgesamt eine Gelegenheit für Sammler! Oder eine kleine, handliche Reise-Archtop! Oder eine sehr individuelle Ergänzung des Sortiments für anspruchsvolle Blues- und Fingerstyle-Gitarristen. Hauptsache, sie wird gespielt, denn es wäre schade, diesen Sound nicht zu nutzen.

Maße:
Länge über alles 106 cm; Länge Korpus 48,5 cm; Unterbug 34,5 cm, Taille 20,5 cm, Oberbug 26 cm; Zargenhöhe 8 cm; Mensur 63 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 4,2 cm, am 12. Bund 5,2 cm; Gewicht 2.020 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm.

Weiterführende Links zu "Framus / IMS 03002 Studio, 1979"
NEU
NEU
Zuletzt angesehen