Framus Mandoline 6/47 Texas, 1958

549,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 677
Instrument: Framus 6/47 „Texas“ von Juli 1958 (Stanze G 58). In dieser Gitarrenform wurden... mehr
Framus Mandoline 6/47 Texas, 1958

Instrument:
Framus 6/47 „Texas“ von Juli 1958 (Stanze G 58). In dieser Gitarrenform wurden Mandolinen damals auch als Jazz-Mandolinen angeboten. In den Fünfzigern und Sechzigern waren sie durchaus ein Verkaufserfolg, es gab viele Mandolinenorchester, aber die Verkäufe ließen Anfang der siebziger Jahre massiv nach und so stellte Framus den Mandolinenbau 1975 vollständig ein. Unsere Texas stammt also noch aus den Anfangsjahren des Booms. Etwas verwirrend ist die Tatsache, dass Framus unter dem Modellkürzel 6/47 auch noch Mandolinen mit Namen Graciella und Gypsy verkaufte, dies kommt jedoch bei Framus öfter vor, warum, wissen wir nicht.

Material:
Hier ist alles sehr hochwertig ausgeführt: Massive Decke, Zargen und Boden aus Ahorn, cremeweiße Bindings um Korpus und Schalllöcher. Einteiliger, massiver Ahornhals mit schwarz gebeiztem Birnbaumgriffbrett und eine Ebenholzbrücke. Decke und Boden sind schön gewölbt in Archtop/-back-Bauweise ausgeführt. Massiver, vernickelter Saitenhalter, Schlagbrett in Archtopform, offene, Messing-Mechaniken mit weißen Kunststoffgriffen.

Geschichte:
Unbekannt. Wir bekamen sie von einem privaten Zwischenhändler angeboten und nahmen sie gerne. Jedoch dürfte dieses Instrument sein gesamtes Leben gut verpackt und behütet in einem dunklen Schrank oder ähnlichem verbracht haben, denn alle Lackoberflächen sind perfekt und es gibt keine Spielspuren. Auch auf dem Schlagbrett finden sich praktisch keine Plektrumspuren.

Restaurierungsarbeiten:
Keine. Nur eine vollständige Reinigung und Politur aller Lackflächen, sowie leichte Aufarbeitung und Politur der Bundstäbchen, das Griffbretts wurde geölt. Den Korpus haben wir ausgeblasen, die Mechaniken gereinigt und neu geölt. Natürlich wurde noch ein Satz neue Saiten (Pyramid Ball Ends, versilbert) montiert und eine Grundeinstellung durchgeführt.

Aktueller Zustand:
Eine Texas findet man ohnehin kaum, in diesem Quasi-Neuzustand dürfte sie tatsächlich einmalig sein. Die Lackierung ist wunderschön ausgeführt und der Lack wie neu und ohne Risse. Die Hardware ist perfekt, lediglich eine Mechanik dreht sich etwas schwer, da ist eine Saitenkurbel hilfreich. Die immerhin 64 Jahre alte Texas kommt daher wie aus einer Zeitkapsel – unglaublich! Dank niedriger Saitenlage spielt sich die Kleine kinderleicht, natürlich ist das schmale Mandolinengriffbrett für dicke Wurstfinger wenig geeignet. Der Klang ist wunderschön hell, silbrig, sauber akzentuiert und lange tragend – besser kann eine Mandoline nicht klingen. Ein herrliches, einmaliges Sammlerstück, aber auch ein toller Player, mit dem man täglich Freude haben kann. Nur sollte man diesen Topzustand unbedingt erhalten.

Maße:
Länge über alles 66 cm; Länge Korpus 33 cm; Unterbug 25,5 cm; Taille 16 cm; Oberbug 19 cm; Zargenhöhe 5,5 cm; Mensur 34,5 cm (Nullbund bis Steg); Breite Griffbrett am Nullbund 2,8 cm, am 12. Bund 3,8 cm; Gewicht 760 g; Saitenabstand 12. Bund 2 mm (verstellbar).

Kauf und Zahlung:
Schicken Sie uns eine E-Mail an info@german-vintage-guitar.com, dann erhalten Sie umgehend Ihre Rechnung. Oder bestellen Sie einfach hier über den Shop.

Weiterführende Links zu "Framus Mandoline 6/47 Texas, 1958"
NEU
Zuletzt angesehen