Schaller/Hopf "Mischpult", frühe 60er

299,00 € *

Zzgl. Versandkosten. Keine MwSt. wg. § 19 UStG.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Ho-PP
Produkt: Mit solchen Tonabnehmerplatten, damals „Mischpult“ genannt, begann 1953 in... mehr
Schaller/Hopf "Mischpult", frühe 60er

Produkt:
Mit solchen Tonabnehmerplatten, damals „Mischpult“ genannt, begann 1953 in Deutschland die Elektrifizierung der Jazzgitarre/Archtop. Der dominierende und qualitativ mit Abstand beste Hersteller war die Firma Schaller aus Nürnberg. So eine Platte beinhaltet die komplette Elektrik für eine E-Gitarre und wird ganz einfach an das Halsende und mit zwei Bügeln an die untere Zarge einer Archtop geschraubt. Dazu hält noch ein geschlitztes Blech, unter die Rändelschraube der höhenverstellbaren Brücke geklemmt, die ganze Platte sicher und stabil in Position. Sowohl die Halsbefestigung als auch die drei anderen Bügel sind variabel, so dass sich die Platte an fast jede Archtop anpassen lässt. Die seltenen, hellgrauen Regler gab es nur bis Anfang der sechziger Jahre, die Standardklinkenbuchse etwa ab Anfang der sechziger Jahre, daher unsere Datierung auf diese Zeit. Selbstverständlich gehören die kompletten und originalen Anbauteile mit zum Lieferumfang.

Geschichte:
Unbekannt. Aufgrund des nahezu makellosen Zustandes vermuten wir, dass diese Platte niemals auf einer Gitarre montiert war oder zumindest nie gespielt wurde.

Elektrisches System:
Zwei der legendären Schaller „Toaster“ Pickups, die auch auf vielen Höfner-Gitarren verwendet wurden, sorgen für phantastischen Sound. Geregelt wird mit einem Tonabnehmer-Drehschalter, einem Sound-Drehschalter, einem Master-Volumenregler sowie einem Rhythmus- und Melodie-Wahlschalter. Der Anschluss erfolgt über eine aktuelle Standard-Klinkenbuchse.

Aktueller Zustand:
Zu restaurieren gab es hier nichts, die Pickup-Platte ist quasi im Neuzustand: New old stock. Als wir sie bekamen, war sie sauber in Ölpapier verpackt, wir haben sie lediglich gereinigt und poliert. Sie funktioniert einwandfrei, ohne Kratzen oder Brummen, die Leistung der Pickups ist perfekt und auf der Höhe der Zeit. Optisch ist die verchromte Oberfläche ein echter Hingucker, wunderbares Vintage-Flair in High-End-Optik. Eine sehr seltene Gelegenheit und ein Muss für jeden Sammler oder Spieler, der seine hochwertige Hopf-Archtop zeitgerecht und authentisch elektrifizieren und veredeln will.

Weiterführende Links zu "Schaller/Hopf "Mischpult", frühe 60er"
NEU
Zuletzt angesehen