Über uns

UNSERE MISSION:

Wir bei German Vintage Guitar glauben, dass in den neuzehnhundertvierziger bis siebziger Jahren in Deutschland eine einmalige Gitarrenindustrie existiert hat, gewachsen aus den Wurzeln der böhmisch-sächsischen Geigenbau-Industrie um Zentren wie Schönbach oder Graslitz.

Wir glauben, dass eine 1965er Wandergitarre genau so bluesig klingt, wie  eine US-Vorkriegsparlor. Dass Artur Lang und John d’Angelico auf Augenhöhe waren. Dass niemand so effizient Premium-Gitarren gebaut hat, wie Wenzel Rossmeisl. Dass die Framus-Serienproduktion in den Sechzigern weltweit führend war. Dass einige der bedeutendsten und bis heute wegweisendsten Entwicklungen im Gitarrenbau aus Deutschland kommen. Dass die eigenständige Designkompetenz der Bubenreuther oder Nauheimer Manufakturen ihresgleichen sucht. Dass damals unzählige außergewöhnliche Instrumente entstanden sind. Egal ob Einsteigermodell oder Spitzengitarre – wir lieben diese Dinger!

Wir glauben, dass wir alles tun müssen, um diese Instrumente für die Nachwelt zu erhalten. Dafür zu sorgen, dass sie weiterhin gespielt werden können und nicht vergessen wird, wer Franz Hirsch, Gustav Glassl, Arnold Hoyer, Walter Höfner, Willi Lorenz Stich und Fred Wilfer waren.

Deshalb sind wir nicht einfach Händler! Billig ein- und dann nur teurer weiterverkaufen? Ein einfaches Instrument wegschmeißen, weil die Marge nicht stimmt? Nein danke. Niemals verlässt eine Gitarre unsere Werkstatt in dem Zustand, wie wir sie bekommen haben. Alle Instrumente werden immer in einen nach heutigen Maßstäben uneingeschränkt spielbaren, dabei aber vollständigen Originalzustand versetzt. Egal ob sie danach 400 oder 4.000 Euro kostet. Egal ob 4, 6, 8 oder 12 Saiten. Es wird immer ihre Geschichte respektiert und vorhandene Patina und Spielspuren erhalten, soweit dies möglich und sinnvoll ist. Neuzeitliche Optimierungen und Überrestaurationen überlassen wir anderen.

Unser Job unterscheidet sich dabei grundlegend von dem des „normalen“ Gitarrenbauers. Unser Schwerpunkt liegt auf der Wiederherstellung im alten Stil. Um defekte oder fehlende Teile zu ersetzen, benötigt man ein weltweites Netzwerk. Und für den Umgang mit  den damaligen Konstruktionsdetails und Materialien gibt es keine Ausbildung, nur Erfahrung, Erfahrung, Erfahrung.

Die alten Instrumente sind nur geliehen. Unsere Verantwortung ist es, sie zu erhalten und weiterzugeben. Maßstab ist der Zustand wie bei Erstauslieferung. Ein Instrument hat nicht 60 Jahre überlebt, damit wir es dann verändern!

 

 

WAS WIR MACHEN:
Wir reparieren, restaurieren und verkaufen alte Saiteninstrumente aus den 1950er bis 1980er Jahren, mit Schwerpunkt auf deutschen Jazzgitarren, Westerngitarren und E-Gitarren.


WO UNSERE INSTRUMENTE HERKOMMEN:
Wir kaufen überwiegend von Privatleuten und bekommen inzwischen die meisten Instrumente direkt angeboten. Gerne übernehmen wir auch komplette Sammlungen und Nachlässe, Instrumente aus Haushaltsauflösungen, Erbschaften und Dachbodenfunde. Einzeln oder im Dutzend. Immer zu fairen Preisen. Und natürlich haben wir noch ein paar „geheime“ Quellen… ;-)


WELCHE REPARATUREN WIR FÜR KUNDEN AUSFÜHREN:
Ganz einfach: Jede.

Stimmt die Saitenlage nicht mehr? Braucht der Lack eine Auffrischung? Sind Griffbrett und Bünde am Ende? Hals- und Korpusbrüche? Steg abgerissen? Die Elektrik ein totales Chaos? Tonabnehmer defekt? Originalteile verschwunden? Machen wir alles. Die größte Freude machen uns natürlich komplette Überholungen und Restaurierungen.


WER WIR SIND:
Günther, unser technischer Leiter, hat 38 Jahre lang als ausgebildeter Schreiner mit Schwerpunkt Möbelrestaurationen gearbeitet, kennt alle Tricks rund um die Holz-, Kunststoff- und Lackbearbeitung und verfügt über profunde Erfahrungen mit den alten Materialien. Zitat: „Lass du mal die Finger von dem Lack!“

Marco ist Marketingexperte seit 30 Jahren und zuständig für Verkauf, Marketing und Kundenbetreuung. Er spielt Gitarre seit 1968 und hat seither unzählige Instrumente in den Händen gehabt. Zitat: „Geht nicht, das ist nicht original!“

Gemeinsam haben wir German Vintage Guitar gegründet, mit Begeisterung inzwischen buchstäblich hunderte deutscher Gitarren restauriert oder überholt und uns reichhaltige Erfahrungen mit der Materie aufgebaut.

Mit an Bord ist Ronny, unser Elektrik-Zauberer. Es gibt keine noch so komplizierte E-Gitarren-Schaltung, keinen noch so verbastelten Murks, den er nicht wieder sauber, perfekt und nachhaltig hinbekäme. (Schon mal von einer Framus SL1002 gehört?)

Uns steht – auch über unseren Zugang zur alten Sandner-Produktionsanlage in Nauheim – ein umfassender Werkzeug- und Maschinenpark zur Verfügung, um auch komplizierte Reparaturen fachgerecht und professionell durchführen zu können. Und über die Jahre hat sich in unserem Gitarrenlager und Musikkeller ein umfangreicher Bestand alter Instrumente und Original-Ersatzteile angesammelt.


WELCHE MARKEN WIR BEARBEITEN:
Zum Beispiel Alosa / Aschado / Fasan / Framus / Glassl / Herrnsdorf / Hirsch / Höfner / Hopf / Hoyer / Isana / Klira / Lakewood / Lang / Lindberg / Meinel / Marma / Musima / Osbama / Otwin / Perlgold / Rodebald Hoyer / Roger / Rossmeisl / Schönbach / Soli / Todt / Voss / Wolfgang Hüttl und viele weitere.

Natürlich gibt es auch viele internationale Marken aus dieser Zeit, um die wir uns gerne kümmern, wenn es sich ergibt. Ebenfalls ein paar Beispiele: Asco / Cremona Luby / Egmond / Eko / Epiphone / Gibson / Gretsch / Guild / Ibanez / Fender / Harmony / Levin / Martin / Ovation / Rex / Rio / Schönbach / Silvertone / Stella / Yairi / Yamaha / Zenith und weitere.

Einfach alle Arten von Schlaggitarren, Wandergitarren, Parlorgitarren, Bluesgitarren, Slidegitarren, Klassikgitarren, Konzertgitarren, Archtopgitarren, Wiener Gitarren, Jugendgitarren, E-Bässe, Banjos, Mandolinen, Thinline-Gitarren, Solid Body Gitarren, klassischen Gitarren, Westerngitarren, Jazzgitarren, E-Gitarren usw.

Schließlich finden Sie bei uns auch immer wieder zeitgenössisches Zubehör, z.B. von: Echolette / Rellogg / Schaller / Shadow usw.

 

Zuletzt angesehen